Konzertreihe

So war das Brings-Konzert auf Schloss Burg

Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
+
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.

Mit Fotogalerie: Viele Fans, viele Karo-Accessoires, viel gute Laune: Bei strahlendem Sonnenschein lieferten die Kölsch-Rocker die gewohnt stimmungsvolle Show. Mit 1500 Karten war das Konzert ausverkauft.

Von Lucas Hackenberg

Berg. Land. Nachdem sich am vergangenen Wochenende schon Bounce und Kasalla die Ehre gegeben hatten, stand am gestrigen Mittwoch nun Teil drei der Konzertreihe auf Schloss Burg auf dem Plan.

Die zahlreichen Fans, welche unschwer an den für Brings typischen Karo-Accessoires erkennbar waren, strömten fleißig auf das Veranstaltungsgelände des oberen Parkplatzes direkt unterhalb der Burgmauern und sehnten den Auftritt einer der bekanntesten Bands der Kölschen Mundart-Szene herbei.

Gegen 19.30 Uhr wurde dem Warten der gespannten Zuschauer dann ein Ende bereitet. Peter und Stefan Brings, Kai Engel, Harry Alfter und Christian Blüm betraten die Bühne – und ließen keinen Moment des Zweifelns aufkommen, dass sie mit dem Publikum zusammen ausgiebig singen, springen und schunkeln wollten.

Diesen Gefallen taten die Fans ihren Idolen natürlich nur allzu gerne. Mit einer Mischung aus Stimmungssongs wie „Polka, Polka, Polka“ und Balladen wie „Sag et op Kölsch“ zogen die Jungs aus Köln das Bergische Land schnell in ihren Bann. Dabei musste das textsichere und mit guter Laune angereiste Publikum gar nicht großartig zum Mitmachen animiert werden. Brings taten dies in ihrer unverwechselbaren und unnachahmlichen Manier natürlich trotzdem.

So war das Konzert von Brings auf Schloss Burg

Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen.
Brings: Konzert am 15. Juni auf Schloss Burg in Solingen. © Christian Beier

Während der Covid-19 Pandemie fanden die Musiker zudem Zeit und Muße, sich dem Schreiben neuer Songs hinzugeben. So konnte Solingen-Burg am Mittwoch auch zahlreichen neuen Liedern wie „Himmel un Höll“ oder „Mer singe Alaaf“ lauschen.

Die mehrfach eingeforderte Zugabe am Ende des Auftritts gaben die Kölner mit dem Lied „Die Liebe gewinnt“. Einer Hommage an den Frieden – und gegen diejenigen, die ihn zerstören wollen. Ein besonderes Versprechen gab Peter Brings zum Abschluss auch noch: „Ich bin jetzt zwar fast 60, aber ich sage euch: Ich liebe das, was ich tue, und werde bis zum Umfallen weiter rumhüpfen.“
Mehr Themen rund um Schloss Burg.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Mordkommission ermittelt: 29-Jähriger bei Attacke schwer verletzt
Mordkommission ermittelt: 29-Jähriger bei Attacke schwer verletzt
Mordkommission ermittelt: 29-Jähriger bei Attacke schwer verletzt
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Für den Standort erhält Am Stadtpark eine 1+
Bauernschnitzel auf Hannes-Art: Oma Ilse wäre stolz auf ihn!
Bauernschnitzel auf Hannes-Art: Oma Ilse wäre stolz auf ihn!
Bauernschnitzel auf Hannes-Art: Oma Ilse wäre stolz auf ihn!
Alt-Remscheid ist der Hotspot der Szene und Genüsse
Alt-Remscheid ist der Hotspot der Szene und Genüsse
Alt-Remscheid ist der Hotspot der Szene und Genüsse