Flussquerung

Die Schwebefähre bleibt gesperrt

Da fuhr sie noch, die Schwebefähre. Archivfoto: Roland Keusch
+
Da fuhr sie noch, die Schwebefähre.

Nach wie vor bleibt unklar, wann die Schwebefähre in Müngsten ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.

Solingen/Remscheid. Beim Hochwasser Mitte Juli wurde die beliebte Möglichkeit, die Wupper zu überqueren, schwer beschädigt. Nun müsse geprüft werden, ob die Seile der Schwebefähre weiterhin verwendet werden können, erklärt Sabine Rische, Sprecherin der Stadt Solingen, auf Anfrage unserer Zeitung.

Der Arbeitskreis Brückenpark befinde sich diesbezüglich in Abstimmung. Bis auf Weiteres müssen Ausflügler, Wanderer und Fahrradfahrer die Sperrung in ihren Plänen berücksichtigen. Die Schwebefähre wird von der Lebenshilfe betrieben, die auch das Haus Müngsten bewirtschaftet. -böh/mw-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Schockanruf: 87-Jährige übergibt 40.000 Euro
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Brand an der Honsberger Straße: Polizei geht von Defekt aus
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt

Kommentare