Skat und Geselligkeit gehören zusammen

Club-Vorsitzender Helmut Smolka (Mi.), Adolf Dziuk und Gregor Stefan beim Skat im Seniorentreff. Foto: Roland Keusch
+
Club-Vorsitzender Helmut Smolka (Mi.), Adolf Dziuk und Gregor Stefan beim Skat im Seniorentreff.

Im Seniorentreff am Hasenberger Weg wird wieder regelmäßig mittwochs gespielt

Von Sabine Naber

Schon seit rund 30 Jahren treffen sich Remscheider Skatspieler regelmäßig, um ihrem geliebten Hobby nachzugehen. Einst nannten sie sich „Bergische Jungs“, heute sind sie schlicht die Skatgruppe Hasenberg. Und nachdem es wegen der Corona-Pandemie rund eineinhalb Jahre nicht möglich war, in einem größeren Kreis zu spielen, genießen die Skatfreunde es jetzt, wieder einmal in der Woche im Seniorentreff am Hasenberger Weg zusammenzukommen zu dürfen.

„Im Hintergrund sind wir so um die 20 Leute. Zurzeit sind aber nur die Spieler dabei, die geimpft sind“, erklärt Stefan Duk, der seit fünf Jahren dazu gehört. Gespielt wird mit kleinem Einsatz, streng nach den Altenburger Skatregeln. „Verlieren kann man bei uns höchstens fünf Euro. Uns geht es ja auch in erster Linie um die Ehre und den Spaß.“ Über weitere Mitspieler – weiblich wie männlich, jung oder alt – würde man sich sehr freuen. Anfänger werden angeleitet. „Wir hoffen, dass noch jemand Spaß daran findet. Wem es dann nach dem ersten Besuch gefallen hat, der kann gerne bleiben“, ist man sich einig.

Die Geselligkeit und der Zusammenhalt sind nach wie vor groß in dieser Gruppe. Geburtstage würden zusammen gefeiert, liegt einer von ihnen im Krankenhaus, dann seien Besuche selbstverständlich. „Am Krankenbett haben wir auch schon mehr als einmal Skat gespielt“, erinnert sich Duk.

Dass man durchs Skatspielen jung bleibt – zumindest im Kopf – dafür ist Gerd Hanke, der in wenigen Tagen 93 Jahre alt wird und das älteste Mitglied ist, das beste Beispiel. „Ich nehme es auch nicht so ernst. Das oberste Gebot beim Skatspielen heißt nämlich, man muss auch verlieren können“, sagt Hanke, der sich noch an große Skat-Turniere erinnern kann, die mit der Bremme-Brauerei organisiert worden waren. Er betont, dass die Lenneper Skatgruppe auch eine Oase für alle sein kann, denen zu Hause vielleicht „die Decke auf den Kopf fällt“. Mittwochnachmittags ist der Treffpunkt im Seniorentreff am Hasenberger Weg, gespielt wird ab 14 bis rund 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion

Kommentare