Album

Siebers präsentieren ihre neue Pop-CD

Singende Malerin oder malende Sängerin: Martina Sieber hat an der Staffelei, aber auch am Mikro ihre Talente.
+
Singende Malerin oder malende Sängerin: Martina Sieber hat an der Staffelei, aber auch am Mikro ihre Talente.
  • Andreas Weber
    VonAndreas Weber
    schließen

Ehepaar nimmt am Hofa-Contest 2022 teil.

Von Andreas Weber

Remscheid. In ihrer Kreativwerkstatt ist ein neuer Tonträger entstanden: Nach „Gedanken“ (April 2021) veröffentlichen Martina und Michael Sieber „Neue Töne“. Wieder eine EP, ein Mini-Album, diesmal mit sechs selbstkomponierten Stücken. Texte und Gesang seiner Ehefrau packte Michael im heimischen Tonstudio in wohlig klingende Arrangements. Monate feilten die beiden an dem Nachfolger, der sich von ihren Jazzwurzeln abgrenzt.

Herausgekommen ist Easy listening im besten Sinne des Begriffs, mit gefälliger Popmusik, in denen Alltagsgeschichten erzählt werden vom Mut, Neues zu wagen („Dein Leben“), vom Druck aus dem Kessel nehmen („Nimm dir Zeit“), vom Runterfahren des Körpers und leise sein („Sound des Lebens“), von sinnentleerten Smalltalks auf Partys („Showtime“) und der Reise in den Süden („Autobahn“). Mit letzterem liegen die Siebers bei einem Talentwettbewerb eines der größten Tonstudio-Anbieter in Deutschland aussichtsreich. Beim europaweiten Hofa-Contest 2022 hoffen die Siebers in der Sparte Synthie-Pop bis 24. August auf viele Klicks. Preise im Wert von 25 000 Euro winken. Eine finanzielle Anerkennung täte gut, genauso freuen sich der ehemalige RGA-Fotograf und die Mitarbeiterin der Klosterkirche auf ihr Live-Projekt.

Mit ihren neuen Band Andercover spielen sich die engagierten Hobbymusiker gerade ein, jeden Mittwoch wird bei Siebers im Wohnzimmer geprobt. Zu Martina (Gesang) und Michael (Gitarre) gesellen sich aus der Nachbarschaft Joachim Dassler (Schlagzeug) und Bernd Hoffmann (2. Gitarre) sowie Veit Diedrichs (Bass). Die Chemie stimmt in der homogen Gruppe, viel Energie fließt in das Repertoire, das momentan 18 Stücke umfasst - von „Englishman in New York“ bis zu „Ain´´t no sunshine“. Das erste Konzert zu fünft steht am 29. Oktober bei der „Nacht der Kultur“ im Webersaal der Klosterkirche an. Und an einer neuen, der dritten CD wird auch schon gearbeitet.

Reinhören: Wer „Neue Töne“ als CD oder Stream (Kosten: 10 beziehungsweise 8 Euro) bestellen möchte, schicke eine E-Mail an: michaelsieber@bilderwerkstatt21.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

EWR schicken 17.000 neue Bescheide
EWR schicken 17.000 neue Bescheide
EWR schicken 17.000 neue Bescheide
Die Gans ist wieder da - Ermittler haben heiße Spur
Die Gans ist wieder da - Ermittler haben heiße Spur
Die Gans ist wieder da - Ermittler haben heiße Spur
Es gibt eine neue Idee für die Kölner Straße
Es gibt eine neue Idee für die Kölner Straße
Es gibt eine neue Idee für die Kölner Straße
In Lennep fährt wochenlang kein Zug
In Lennep fährt wochenlang kein Zug
In Lennep fährt wochenlang kein Zug

Kommentare