Jubiläen

Sie alle feiern nächstes Jahr die 50

Pfingstturnier, Platzeinweihung, Vereinsjubiläum: Bei der SG Hackenberg ist viel los 2023.
+
Pfingstturnier, Platzeinweihung, Vereinsjubiläum: Bei der SG Hackenberg ist viel los 2023.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen
  • Melissa Wienzek
    Melissa Wienzek
    schließen

2023 stehen diverse Jubiläen an – Beispiele sind Caritasverband, Paul-Volkmann-Chor und SG Hackenberg.

Von Melissa Wienzek, Frank Michalczak und Timo Lemmer

2023 steht im Zeichen besonderer Jubiläen in Remscheid. An dieser Stelle haben wir Beispiele zusammengefasst. Sowohl der Caritasverband als auch der Paul-Volkmann-Chor und die SG Hackenberg feiern 50-jähriges Bestehen.

Caritas: Die Aufgaben des Caritasverbands werden sich im Jahr 2023 wandeln. So viel ist sicher. Darauf ist man vorbereitet, wie der 2. Vorsitzende, Frank Gärtner, betont. Unter anderem beim Thema Energiekosten möchte die Caritas unbürokratisch helfen. Weitere Informationen folgen in einigen Wochen.

All das wird in dem Jahr geschehen, in dem der Remscheider Verband sein 50-jähriges Bestehen feiert. „Wir werden einen Festakt ausrichten“, benennt Gärtner die Planungen. Vieles ist schon festgezurrt. Gefeiert wird am 28. September im Johannessaal in St. Suitbertus ab 19 Uhr. Zuvor findet um 18 Uhr ein Gottesdienst in der Kirche statt. Den Abend mit ehemaligen und aktuellen Mitarbeitern sowie städtischen Vertretern auf dem Podium werden zwei Gesprächsrunden und Musik prägen. Sicherlich wird auf 50 Jahre Caritasverband geblickt werden. Den Organisatoren ist es aber ein Anliegen, vor allem in die Zukunft zu schauen – die Arbeit des Wohlfahrtsverbands wird sich weiter verändern, sind sich die Protagonisten sicher.

Im Lotsenpunkt der Caritas in Lennep stehen die Türen offen. Auch der Verband hat einen guten Grund zum Feiern.

Das kommende Jahr, das auch mit einem neuen Caritas-Logo in Remscheid gewürdigt wird, steht unter dem Festmotto „50 Jahre Caritasverband Remscheid e.V. – Löwenstark vor Ort!“ Vor dem großen Festakt werden nach den Sommerferien bis Ende September die fünf Fachbereiche mit jeweils eigenen Veranstaltungen gewürdigt.

Paul-Volkmann-Chor (PVC): Die rund 30 aktiven Sängerinnen zwischen 60 und über 80 feiern 2023 ebenfalls Jubiläum: 50 Jahre PVC. Das wird mit einem Festkonzert am 15. Oktober im Neuen Lindenhof gefeiert. Der Name geht zurück auf den Gründer Paul Volkmann, der zuvor 20 Jahre den Kinderchor geleitet hatte. Er trommelte die ehemaligen Mitglieder zu einem Abschiedskonzert zusammen. Ein Jahr lang sang man noch als „Chor der Ehemaligen“, 1973 wurde der Paul-Volkmann-Chor gegründet. Nach dem Tod des Namensgebers 1978 wurde die musikalische Leitung in andere Hände gelegt: Heinz Knecht bis 1986, Martin Storbeck bis 1994.

Nach Kantor Rudolf Goecke sang der Chor von 1997 bis 2011 unter der Leitung von Gus Anton, dann übernahm Chordirektorin Simone Bönschen das Dirigat. Das Repertoire ist breitgefächert und reicht von geistlicher Chormusik bis hin zu Oper, Musical und Zeitgenössischem.

Auf ein halbes Jahrhundert kann auch der Paul-Volkmann-Chor zurückblicken.

Wer mag, kann mitsingen: Geprobt wird donnerstags ab 18 Uhr im ehemaligen IHK-Gebäude am Friedrich-Ebert-Platz. Beim PVC gibt es keine Altersbegrenzung. „Wichtig ist uns der Spaß am Singen in der Gemeinschaft“, sagt die Vorsitzende Birgit Schochow (68), die selbst von Anfang an dabei ist. „Denn Singen ist gesund und fördert den Zusammenhalt.“ 2023 will der PVC zudem bei einem Weihnachtskonzert in Wuppertal mitwirken – und dasselbe Konzert auch in Remscheid geben. „Wenn wir eine Kirche finden“, sagt die gebürtige Remscheiderin Schochow.

SG Hackenberg: Das Jubiläum fällt in eine Zeit des Aufbruchs, wie der Vorsitzende Joachim Weber mitteilt: Durch den neuen Kunstrasenplatz sei die Zahl der Aktiven zuletzt wieder gestiegen: „Der Platz hat schon jetzt einen positiven Effekt gehabt“, erklärt Weber.

Aktuell bietet die SG 456 Mitgliedern eine sportliche Heimat – und ihre Hilfe wird gefragt sein: Zum einen soll das neugestaltete Areal im größeren Rahmen eingeweiht werden, zum anderen soll es wieder das Pfingstturnier für Jugendkicker aus dem In- und Ausland geben.

Und dann ist da eben noch die Jubiläumsfeier, die nach Möglichkeit von diesen Anlässen abgekoppelt werden soll. „Bis Ende März müssen wir entscheiden, in welchem Rahmen das stattfinden kann“, kündigt Weber an. Finanzielle Risiken werde der Verein dabei nicht eingehen. „Die SG wurde im Herbst 1973 gegründet. Und wenn wir dann feiern wollen, brauchen wir ein Zelt“, sagt Weber, der sich angesichts der Kosten für Aufbau, Musik und Co. eher skeptisch zeigt. Finanzielle Risiken werde der Club nicht eingehen.

Vorschau

Das gesellschaftliche Leben rückt 2023 wieder beim Tag der Vereine in den Mittelpunkt, der für 3. September geplant ist. Initiativen können sich dann in der Innenstadt präsentieren. Kontakt zu den Koordinatoren bei der Stadt:

stadtmarketing@remscheid.de

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Haddenbacher Straße: Feuerwehr löscht Brand und macht Entdeckung
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage
Hausbrand: Feuerwehr findet Cannabis-Plantage

Kommentare