Bühne

Sia Korthaus bringt gute Laune ins Publikum

Talentierte Schauspielerin und Komödiantin: Sia Korthaus schlüpft nur mit Gestik und Mimik in unterschiedlichste Rollen.
+
Talentierte Schauspielerin und Komödiantin: Sia Korthaus schlüpft nur mit Gestik und Mimik in unterschiedlichste Rollen.

Kabarettistin eröffnete die Saison im Privattheater Schatzkiste.

Von Sabine Naber

„Remscheid muss lachen“, das hatte sich Dr. Volker Schatz gewünscht, als er vor fünf Jahren sein Privattheater gründete. Und genau so ist auch die neue Saison in der Schatzkiste am Remscheider Markt gestartet. Sia Korthaus setzte das Ziel am Donnerstag in einem gut besuchten Haus sehr unterhaltsam um.

„Ist das hier schön. Ich bleibe gerne“, sagte die mehrfach ausgezeichnete Kabarettistin, die seit 26 Jahren auf der Bühne steht und mit donnerndem Applaus empfangen wurde. Mitgebracht hatte sie ihr Programm „Im Kreise der Bekloppten“. Darin: ihre Lieblingsnummern. Korthaus tanzte über die Bühne, spielte temperamentvoll Luft-Schlagzeug und versetzte das Publikum in gute Laune – tauchte in den Kreis der Bekloppten ein.

Dass man sich heute ins Flugzeug setzt, um zum Ferienort zu gelangen, das kann sie nicht verstehen. Und zeigte bei der anschließenden Vorstellung, wie der Urlaub vonstattenging, als sie ein kleines Mädchen war, zeigte ihr großes Talent als Schauspielerin und Komödiantin. Denn sie erzählte nicht nur, sondern schlüpfte abwechselnd in die Rolle ihres Vaters, der Zigaretten rauchend den 34 PS-starken Volkswagen lenkte und immer in einem Rutsch von Ennepetal nach Rimini durchrauschte. Sie schlüpfte in die Rolle ihrer Mutter, der Großeltern, die auf der Rückbank saßen und den ohnehin schon überladenen Wagen noch mit einer Kiste Bier beschwert hatten, und in die ihres Bruders, mit dem sie hinter den Sitzen eingepfercht die Reise, zu der man immer mitten in der Nacht aufbrach, erlebte. Jede Rolle – für die Sia Korthaus nichts weiter veränderte als Gestik und Mimik – nahm man ihr ab. Das Publikum amüsierte sich köstlich.

Nur ein Kittel, und plötzlich wirkte sie 40 Jahre älter

Dann zog sie einen buntgemusterten Kittel über, griff nach dem Stock und wurde als „Oma Eri“ augenblicklich gut 40 Jahre älter. Das hinderte sie allerdings nicht daran, über Sex zu reden: „Denn Sexthemen sind meine Kernkompetenz.“ Erste Doktorspielchen habe sie schließlich schon unter Kaiser Wilhelm gemacht: „Bitte nehmen Sie das nicht wörtlich“, sagte sie in Richtung der Theatergäste. „Sex ist wie Doppelkopfspielen. Entweder hat man einen guten Partner oder eine gute Hand.“ Als sie dann zur Beichte gegangen sei und der Priester entnervt zu ihr gesagt hätte: „Wissen Sie eigentlich, was sie mit all ihren Sünden verdient hätten“, da habe sie ihm gleich bescheiden geantwortet: „Ja – aber es ist mir doch nie um Geld gegangen.“

Ausblick: Mit Marc Breuer und seinem Programm „Löschen, Retten, Keller leerpumpen“ geht es in der „Schatzkiste“ an der Elberfelder Straße 7-9 am Donnerstag, 26. Januar, um 20 Uhr weiter. Am 9. Februar folgt Lioba Albus die ihrem Auftritt die Überschrift „Mia – Eine Weltmacht“ gegeben hat.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
DSDS: Lüttringhauser Riccardo Colo zündet den Turbo
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Schwerer Unfall auf der A1 sorgt für Stau
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall

Kommentare