Straßenname

Semmelweis rettete die Mütter

Mit der Eröffnung des Lenneper Krankenhauses Anfang der 70er-Jahre gab es im Umfeld Wohnbedarf für die Angestellten.
+
Mit der Eröffnung des Lenneper Krankenhauses Anfang der 70er-Jahre gab es im Umfeld Wohnbedarf für die Angestellten.

Mit der Eröffnung des Lenneper Krankenhauses Anfang der 70er-Jahre gab es im Umfeld Wohnbedarf für die Angestellten.

Es wurde gebaut, Straßen entstanden. Benannt wurden sie nach bekannten Medizinern wie Rudolf Virchchow, Paul Krause und Ignaz Semmelweis. Letzterer war der Namensgeber für einen kleinen Seitenarm, der zwischen der Virchow- und Paul-Krause-Straße liegt.

Ignaz Semmelweis (1818 bis 1865) gilt als der Retter der Mütter, weil der Österreicher eine Prävention gegen das Kindbettfieber entwickelte. Weil dieses häufiger in Kliniken als bei Hausentbindungen auftrat, folgerte der österreichische Chirurg und Geburtshelfer, dass das Kindbettfieber eine Folge mangelnder Hygiene in den Krankenhäusern war und setzte sich für mehr Hygiene ein. Seine Erkenntnisse fanden zu seinen Lebzeiten keinen Widerhall, Hygiene wurde damals als Zeitverschwendung angesehen. Ignaz Semmelweis starb mit 47 Jahren unter nicht völlig geklärten Umständen in einer psychiatrischen Klinik bei Wien, wo er aufgrund von Depressionen eingeliefert worden war. -AWe-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Die Vergessenen aus dem Morsbachtal
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Alpakas an der Leine sind der Hingucker auf dem Wanderweg
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party
Waffeleria im Zentrum Süd: Familie Salsedo sorgt für eine gelungene Party

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare