Schulwahl 2022

Röntgen-Gymnasium: Mit Tradition geht es in die Zukunft

Das Röntgen-Gymnasium hat eine moderne Dreifachturnhalle auf dem Schulgelände, die im September 2018 eingeweiht wurde. Fotos: Roland Keusch
+
Das Röntgen-Gymnasium hat eine moderne Dreifachturnhalle auf dem Schulgelände, die im September 2018 eingeweiht wurde.

Der RGA stellt in der Serie „Schulwahl 2022“ Remscheids weiterführende Schulen vor – Heute: das Röntgen-Gymnasium.

Von Alexandra Dulinski

Remscheid. Die Anmeldetermine für das Schuljahr 2022/23 an Gymnasien, Gesamt-, Haupt-, Real- und Sekundarschulen finden vom 31. Januar bis 2. Februar statt. Um Familien bei der Suche nach der richtigen weiterführenden Schule zu unterstützen, stellt der RGA in der Serie „Schulwahl 2022“ alle weiterführenden Schulen vor. Heute: das Röntgen-Gymnasium. Die Fragen beantworteten der neue Schulleiter Jörg Bergemann und Konrektor Thomas Benkert.

Was macht das Röntgen-Gymnasium so besonders?

Das Rögy versteht sich als schulische Gemeinschaft, in der sich alle engagieren für Vertrauen, Toleranz, Individualität, gegenseitige Unterstützung, Verlässlichkeit und die Sorge um die eigene Gesundheit und die anderer. Alle Schüler werden nach ihren individuellen Interessen und Fähigkeiten gefördert. So wird in unserem Slogan „Mit Tradition in die Zukunft“ deutlich, dass neben den Kompetenzen, mit digitalen Technologien souverän umgehen zu können, vor allem die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler im Zentrum steht. Neben der mathematisch-naturwissenschaftlichen Bildung findet sich mit Englisch, Französisch, Latein, Spanisch und Chinesisch ein großes Angebot bei Fremdsprachen als Türöffner zu anderen Kulturen. Zu jeder Fremdsprache gibt es ein Austauschprogramm. Alle Sprachen können bis zum Abitur gewählt werden, bis auf Chinesisch als Leistungskurs. Wir etablieren Angebote aus der Erinnerungskultur (Projektkurse, Gedenkstättenfahrten, außerschulische Lernorte), sind Mint-EC-Schule (Excellence-Netzwerk), haben starke Netzwerke für umfassende Bildung (u.a. Bildungslandschaft Lennep).

Welche Betreuungsmöglichkeiten gibt es?

Damit sich jeder bewegen kann, gibt es für alle Schüler der Sekundarstufe I die „Aktive Pause“ jeden Montag und Donnerstag mittags mit Sport. Die Übermittagbetreuung 13 plus (bedeutet: nach Unterrichtsschluss, 14 bis 16 Uhr) bietet Unterstützung bei der Anfertigung der Hausaufgaben durch kompetente Mitarbeiterinnen und individuelle Förderung bei Lernschwierigkeiten. Es ist wichtig, dass Schule nicht nur Action-Raum ist, sondern auch Zeit für sich selbst bietet. Dafür gibt es die Meditationspause. Ein gemeinsames Mittagessen und folgende AGs werden angeboten: Lesen, Schwimmen, Röntgen Science Club, Breakdance, Fairtrade, Knobeln, Japanisch, Schulsanitätsdienst, Delf-AG A1 bis B2.

Wie ist Ihr Gymnasium ausgestattet?

Wir haben 61 Räume, vier Sporthallenfelder, vier Räume im Direktorenhaus mit Selbstlernzentrum, SV-Raum, Berufsorientierungsbüro und Beratung, Aula und Mensa, einen eigenen Raum im Röntgenmuseum mit aktiver Tafel, Wlan, 293 iPads für den Einsatz im Unterricht und für alle Lehrkräfte iPads. Neben dem Röntgen-Museum sind wir gleichberechtigter Partner des Röntgen-Labors.

Wie fördern und fordern Sie Schüler und Schülerinnen?

Die Schüler haben die Möglichkeit, AGs zu besuchen und an Wettbewerben teilzunehmen. Aus dem Projekt „Zukunftsschulen NRW“ ist ein Konzept für fachbezogene Lernzeiten in der Erprobungsstufe entstanden, um die individuellen Fähigkeiten unserer Schüler zu stärken. In Deutsch, Englisch und Mathematik führen wir in den 5./6. Klassen kompetenzorientierte, einheitliche Diagnosetests bei allen Schülern durch. Anschließend erhalten sie entsprechendes Material, das auf sie zugeschnitten ist. Unser Lerncoaching-Konzept sieht vor, dass jeder Schüler Orientierung über die persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten findet und an entsprechende Förderangebote herangeführt wird. Bei „Schüler helfen Schülern“ unterstützen Schüler der EF, Q1 und Q2 die Stufen 5 bis 9 in ihrem Lernen.

Die Schülervertretung ist sehr aktiv. Im Uhrzeigersinn: Melissa, Pia, Luise, Dina, Laura, Victor, Alina, Kristina, Mia, Julie.

Welche besonderen Angebote gibt es außerhalb des regulären Unterrichts?

Nutzung des Röntgenmuseums, verschiedene AGs: Experimentieren, Zeit für dich, MachMusik sowie die Teilnahme an Wettbewerben wie Dechemax, Olympiaden (Mathematik, Physik, Informatik, Chemie), Bergischer Physikpreis, Deutscher Gründerpreis, Stadtmeisterschaften, Angebote MINT-EC.

Wie wird digitales Lernen umgesetzt?

Wir haben uns schon vor einigen Jahren durch eine schulinterne, digitale Plattform, smarte Tafeln und Fortbildungen des Kollegiums auf den Weg in eine digitale Zukunft begeben. Wir werden auch zukünftig auf eine Mischung verschiedener Lernformen setzen. Durch kontinuierliche Fortbildungen des Kollegiums werden die traditionellen Lernmethoden und -medien mit den aktuell verfügbaren digitalen Möglichkeiten in sinnvollen Lernarrangements verknüpft. In Planung ist die Einrichtung einer iPad-Klasse beziehungsweise eines iPad-Jahrgangs.

Wie läuft die Berufsvorbereitung am Rögy?

Individuelle Potenzialanalyse mit Auswertung, Berufsfelderkundung (Klasse 8). Es gibt ein Zeitungsprojekt (Deutsch), das Planspiel Börse (Politik) und außerunterrichtlich eine Rechtskunde-AG sowie ein Kennenlernen verschiedener Betriebe, um Einblicke in diverse Berufe zu ermöglichen. Besuch des Remscheider Ausbildungsmarktes (Klasse 9), zweitägiges Berufswahlcamp, ein dreiwöchiges Betriebspraktikum (EF). Zusätzlich zur Wahl stehen: Mädchen in MINT-Berufen, Girls Day, Bewerbungstest (Q1/Q2), Besuch der Universitäten in der Nähe. Wahlangebote sind: Bergischer Bildungspreis, Gründerpreis, BEST-Kurse.

Welche Schulpartnerschaften und Austausche existieren?

Schüleraustausch mit der Partnerschule in Ashington, England, eintägige Studienfahrt nach Lüttich, Austausch Asnières-sur-Seine, Frankreich, Austausch mit Madrid, Spanien, Studienfahrten nach London und Rom, Austausch Shanghai/Wenling, China, sowie ein Austausch mit Guatemala (Guatemala Stadt) als individuelles Angebot. Dazu kommen Partnerschaften in der Bildungslandschaft Lennep und Partnerschaften im Rahmen von MINT-EC (Bergische Uni Wuppertal, Röntgen-Museum).

Welches Sportangebot bietet das Röntgen-Gymnasium?

Wir bieten Schulsport, Pausensport, AG-Sport (Badminton, Fechten, Schach) in einer hochmodernen Dreifach-Sporthalle, Schwimmen im H2O und schulinterne Turniere, Stadtmeisterschaften, Skifahrten. Sport ist das verbindende Mittel über Schulgrenzen hinweg. Deswegen gibt es auch Turniere innerhalb der Bildungslandschaft Lennep,

Fakten zum Röntgen-Gymnasium

Schülerzahl: 771, dreizügig

Kollegium: 63 (inklusive Referendare)

Schulleitung: Jörg Bergemann (seit Oktober 2021), Konrektor Thomas Benkert (seit 2015).

Erprobungsstufenleiterin für die 5/6: Corinna Thünchen

Unterrichtszeiten: Beginn um 7.50 Uhr, Ende des Vormittags um 13.05 Uhr (für alle Fünftklässler), Ende des Nachmittags für die Sekundarstufe I um 15.07 Uhr, in der Sek II auch später.

Stundentakt: 67,5 Minuten

Standort: Röntgenstraße 12 in Lennep, 1,2 Kilometer von der Hauptschule Hackenberg und Albert-Schweitzer-Realschule, mit denen das Rögy die Bildungslandschaft Lennep bildet.

Kontakt: Tel. 0 21 91 / 4 64 53 30; E-Mail: info@roentgengymnasium.de, www.roentgengymnasium.de

Die Vorstellung des Leibniz-Gymnasiums finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Eltern sind sauer: Grundschulkinder müssen zu Hause bleiben
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
Polizei will ihre Hauptwache am Quimperplatz verlassen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
DOC-Gegner können sich über ihren Sieg nicht so recht freuen
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation
Corona in der JVA: Hafthaus wird zur Quarantänestation

Kommentare