Alleestraße

Schönhals will sich von Gebäude trennen

Investor Leo Schönhals will seinen Gebäudekomplex Alleestraße 51 bis 55 verkaufen, wie er auf RGA-Anfrage bestätigt.

Das Geschäftshaus, in dem das Warenhaus Woolworth vor seinem Umzug zur oberen Allee zu finden war, bietet er für 3,95 Millionen Euro an. Die Grundstücksfläche beziffert er auf rund 1600 Quadratmeter. Als Grund gibt er an, dass in Zeiten der Pandemie sein Bingo-Discounter nicht die gewünschten Umsätze erzielte.

Das Geschäft hatte er im Spätsommer 2020 eröffnet. Schönhals: „Die Idee ist durch Corona gescheitert.“ -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Baisieper Straße: Sperrung steht an
Laien als Ofenbauer: Brandexperten befürchten Todesopfer
Laien als Ofenbauer: Brandexperten befürchten Todesopfer
Laien als Ofenbauer: Brandexperten befürchten Todesopfer
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben
Kinderarzt: Nicht beim ersten Niesen zu Hause bleiben

Kommentare