Schmierereien

Immer mehr rechte Sprüche an den Wänden

+

Mit einem unschönen Schlagabtausch sehen sich die Lenneper am alten Möbelhaus am Bahnhof konfrontiert. Dort hatte vor einigen Tagen ein unbekannter Täter mit schwarzer Farbe rassistische Parolen an die Wand geschmiert.

Auf die fremdenfeindliche Hetze reagierte nun ein weiterer Unbekannter. Er strich die rassistische Schmiererei durch und setzte daneben eine eigene – sehr deutliche – Botschaft an den mutmaßlich rechtsextremen Verfasser.

Unabhängig von ihrem Inhalt sind die Kritzeleien am alten Möbelhaus am Lenneper Bahnhof insbesondere aus zwei Gründen pikant.

Zum einen ist es nicht die erste Krakelei in Lennep. Ende Juni hatten bereits fremdenfeindlich motivierte Sprüche auf einem Container des Röntgen-Museums für Unmut gesorgt. Die Parole, die jetzt an der Wand am Bahnhof auftauchte, gleicht der am Container in Form und Farbe. Im Falle des Röntgen-Museums hatte Remscheids Kulturdezernent Dr. Christian Henkelmann die Reinigung des Containers veranlasst.

Zum anderen platzierte der unbekannte Täter seine Schmierereien am Bahnhof genau an der Stelle, wo bereits Anfang des vergangenen Jahres rechte Parolen aufgefallen waren.

Kulturdezernent glaubt bei der Tat an einen Ausreißer

Damals hatten der Landtagsabgeordnete Sven Wolf (SPD), der SPD-Vorsitzende Sven Wiertz und Fritz Beinersdorf (Die Linke) mit einer eigenwilligen Aktion reagiert und die Krakeleien kurzerhand mit eigenen Parolen wie „Kein Platz für Rassismus“ überpinselt. Weil der Untergrund trotzdem durchschimmerte, machte sich Malermeister Kurt-Peter Friese als langjähriges CDU-Ratsmitglied daran, die Sprüche endgültig zu übermalen. Auf die neuerlichen Parolen reagiert Sven Wolf mit Unverständnis: „Ohne sie gesehen zu haben: Wir müssen aus Remscheid ein deutliches Signal gegen Rassismus setzen.“

Dr. Christian Henkelmann hält die Taten nicht für den Ausdruck größerer Fremdenfeindlichkeit in Lennep: „Dafür ist unsere Stadt viel zu international. Der soziale Frieden hier ist hervorragend. Solche Aktionen sind Ausreißer und einfach die blanke Dummheit.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Das DOC ist nicht an den Richtern in Leipzig gescheitert
Das DOC ist nicht an den Richtern in Leipzig gescheitert
Das DOC ist nicht an den Richtern in Leipzig gescheitert
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
„Gefahrenpotenzial“: Hasten hat noch einen weiteren Schandfleck
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Theodor-Heuss-Platz: Autofahrer übersieht Treppe
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen
Corona: Fünfthöchste Inzidenz in Deutschland- Quarantänen für Kita-Gruppen und Klassen

Kommentare