Schilddrüse: Eine OP ist manchmal nötig

Dr. Markus Meibert ist Chefarzt der Chirurgie in der St. Lukas Klinik. Foto: Uli Preuss / Kplus Gruppe
+
Dr. Markus Meibert ist Chefarzt der Chirurgie in der St. Lukas Klinik.

Von Dr. Markus Meibert

Die Schilddrüse ist ein kleines, zartes Organ – im Normalzustand kaum größer als zwei Walnüsse, die wie ein Schmetterling in der Mitte verbunden sind. Trotz ihrer geringen Größe ist sie die Schaltzentrale für viele Stoffwechselvorgänge des Körpers. Bilden sich beispielsweise Knoten, gerät das Hormongleichgewicht aus dem Takt, das mit Medikamenten meist wiederhergestellt werden kann, um Symptome wie Herzrasen und Gewichtsverlust bei Hormonüberfluss oder Trägheit und Gewichtszunahme bei Hormonmangel auszugleichen. Manchmal kann aber eine Operation erforderlich sein, wenn beispielsweise eine vergrößerte Schilddrüse, ein Kropf, auf die Luft- oder Speiseröhre drückt. Auch bei anderen Erkrankungen wie Morbus Basedow oder Hashimoto können die einschränkenden Symptome durch eine OP aufgehalten werden. Erfahrende Chirurgen operieren mit Lupenbrille, Neuromonitoring und anderen Möglichkeiten, um den Stimmbandnerv darzustellen. Und das über einen etwa zwei Zentimeter langen Schnitt, dessen Narbe in der Regel später kaum sichtbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Spiel, Bier und Musik: Das Großevent auf dem Schützenplatz startet
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Dieb schlägt auf seinen Verfolger ein
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Fluthilfe Remscheid: 311.000 Euro sind eingegangen
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall
Corona: Corona-Hilfe für Vereine - Ein neuer Todesfall

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare