Sauna-Security zeigt "Exhibitionisten" an

Im Saunadorf patrouilliert zuweilen auch eine Security. Das wurde gestern vor dem Amtsgericht publik. Archivfoto
+
Im Saunadorf patrouilliert zuweilen auch eine Security. Das wurde gestern vor dem Amtsgericht publik. Archivfoto

Das Amtsgericht hatte gestern einen durchaus skurrilen Fall zu verhandeln. Ein Saunabesucher des H2O in Lennep war angeklagt worden, sich des Exhibitionismus strafbar gemacht zu haben. Exhibitionismus in der Sauna?

Gerade dort sollen die Menschen doch ungeniert nackt sein, im Dampf schwitzen und entspannen. Mehr noch: Wo Nacktsein zum guten Ton gehört, ist Bekleidung geradezu unerwünscht.

Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma, der in der Sauna patrouillierte, aber hatte den Mann angezeigt. Der zuständige Richter sah den Tatbestand des Exhibitionismus letztlich nicht als erfüllt an, da hierzu eine öffentliche Entkleidung vorliegen müsse. Der Vorwurf, den der Security-Mann gegen den Angeklagten erhob, müsse vielmehr als Erregung öffentlichen Ärgernisses gewertet werden.

Da es sich bei dem Geschädigten um einen Security-Mann handelte, die das Spaß- und Freizeitbad eigens dafür engagiert hatte, um sexuelle Handlungen aufzudecken und zu verhindern, sah das Gericht die Öffentlichkeit als begrenzt an. Zum Tatzeitpunkt seien der "Sauna-Detektiv" und der Angeklagte alleine in der Sauna gewesen.

Der Angeklagte muss nun 100 Euro zahlen

"Insofern ist der Schaden als nicht so hoch anzusehen, da dieser Mitarbeiter auf solche Situationen vorbereitet ist", erklärte der Vorsitzende Richter Dr. Peter Lässig. Der Angeklagte entschuldigte sich zudem vor Gericht für sein Verhalten und gestand, dass er sich dafür sehr schäme. Das Verfahren wurde gegen eine Zahlung von 100 Euro schließlich eingestellt.

Das H2O wollte sich gestern trotz mehrfacher Nachfrage des RGA weder zu dem konkreten Vorfall noch zu der vor Gericht bekanntgewordenen Sicherheitsfirma in der Sauna äußern.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Stadtwerke beraten Verbraucher: Duschen könnten kalt bleiben
Stadtwerke beraten Verbraucher: Duschen könnten kalt bleiben
Stadtwerke beraten Verbraucher: Duschen könnten kalt bleiben
So ist der Arbeitsalltag in der JVA Lüttringhausen
So ist der Arbeitsalltag in der JVA Lüttringhausen
So ist der Arbeitsalltag in der JVA Lüttringhausen
Preiserhöhung der Parktickets erzürnt die Marktbeschicker
Preiserhöhung der Parktickets erzürnt die Marktbeschicker
Preiserhöhung der Parktickets erzürnt die Marktbeschicker
Wandel im Dorp: Gertenbachstraße bietet Nostalgisches
Wandel im Dorp: Gertenbachstraße bietet Nostalgisches
Wandel im Dorp: Gertenbachstraße bietet Nostalgisches