Rundgang erinnert an deportierte Juden

-ma- Am 26. Oktober 1941 wurden 200 Juden und Jüdinnen aus Solingen, Wuppertal und Remscheid in das Ghetto Litzmannstadt deportiert. Mit einem Gedenkrundgang wird 80 Jahre später an verschiedenen Orten an dieses Verbrechen erinnert: In Wuppertal gibt es am morgigen Dienstag ab 17 Uhr einen Gedenkrundgang, der vom Hauptbahnhof bis zum Steinbecker Bahnhof führt.

An Gleis 1 soll gegen 18.15 Uhr Musik erklingen. Teilnehmer werden gebeten, Blumen mitzubringen. Veranstalter der Gedenkveranstaltung sind die Vereine zur Erforschung der sozialen Bewegungen in Wuppertal und Mizwa – Zeit zu handeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Wenn „Querdenker“ den Betrieb stören
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Lärmbelästigung durch Poser: Beim Vorbild klappt es bisher ganz gut
Corona: Impfstelle im Zentrum Süd eröffnet - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle im Zentrum Süd eröffnet - Zwei weitere Todesfälle
Corona: Impfstelle im Zentrum Süd eröffnet - Zwei weitere Todesfälle

Kommentare