RSV schlägt Alarm: Teuerung bei Bauplänen

-AWe- Die Lösung für den Sportplatz Neuenkamp und die Erweiterungspläne des RSV am Fürberg sind hinfällig. 1,355 Millionen Euro Landesförderung plus einen städtischen Eigenanteil (10 Prozent) hätte der RSV erhalten sollen, um auf seiner Vereinsanlage einen zusätzlichen Mehrzweckraum auf einem seiner Freiluft-Tennisplätze zu bauen. Die Architektenpläne dafür liegen vor, die Finanzierung – mit 1,5 Millionen Euro kalkuliert – ist aber mittlerweile auf einem anderen Level.

800 000 Euro würde das Projekt jetzt kosten. Eine Summe, die der Verein alleine nicht aufbringen kann. Dem Präsidium um Norbert Tix ist klar: „Wir können die Preissteigerung nicht auffangen.“ Wie es weitergeht, wurde gestern in einem ersten Gespräch zwischen Stadtverwaltung und RSV-Spitze beraten. Im Dezember wird die Delegiertenversammlung des RSV tagen, um sich mit der Angelegenheit zu beschäftigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
Vier Impfstellen sollen in Remscheid das Tempo erhöhen
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
E-Busse: Stadtwerke ziehen positive Halbzeitbilanz
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Corona: AOK bietet Impfaktion auf Schützenplatz - Inzidenz bei 325,5
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen
Prozess um vorgetäuschten Unfall - Beide Angeklagten schweigen

Kommentare