Jugendfestival steigt am 18. September

„RS United“: Junge Bands erheben ihre Stimmen gegen Gewalt

Mila und Alegria werden unterstützt von Bruder Maxi. Gemeinsam sind sie Lioness. Sie liefern Reggae, Soul und R‘n‘B aus eigener Feder. Foto:
+
Mila und Alegria werden unterstützt von Bruder Maxi. Gemeinsam sind sie Lioness. Sie liefern Reggae, Soul und R‘n‘B aus eigener Feder.

Neben Konzerten gibt es Fotobox, Graffiti und Cocktailbar.

Remscheid. Die Remscheider Jugend zeigt wieder die Rote Karte gegen Gewalt, Extremismus, Hass und Ausgrenzung: Mit dem „RS United Festival“ erheben sie ihre Stimmen gegen jegliche Formen von Diskriminierung. Zum sechsten Mal veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit (Agot) am Samstag, 18. September, das Festival mit der klaren Botschaft: Null Toleranz gegenüber Intoleranz. Der Veranstaltergemeinschaft ist es gelungen, das Jugendfestival trotz Corona auf die Beine zu stellen. Wie das aussieht, erklären wir im Folgenden.

Der Rahmen: Kommenden Samstag, 18. September, im Garten der Gelben Villa, Eberhardstraße 29. Einlass ist um 18 Uhr. Von 19 bis 22 Uhr erwartet die Festivalbesucher ein buntes Bühnen- und Mitmachprogramm. 350 Personen können mitfeiern. Es gilt 3G. Der Eintritt ist frei. Dennoch können zur Kontaktnachverfolgung Tickets über Remscheid-live erworben werden: www.remscheid-live.de.

Das Line-up: Folgende Bands treten auf: „RS United“ wird um 19 Uhr von der erfolgreiche Nachwuchsband The Cube eröffnet. Die vierköpfige Boyband aus Wuppertal reist mit einer Mischung aus Rock und Pop, von Balladen bis zu stimmungsvollen Songs mit Ohrwurmcharakter an. Ab 20 Uhr rocken Lioness – die Geschwister Mila, Alegria und Maxi, die musikalisch zwischen Reggae, Soul und R‘n‘B und mit Musik aus eigener Feder rangieren. Den Headliner und damit den krönenden Abschluss bildet das Künstlerkollektiv NDRA in seiner eigenen Sphäre irgendwo zwischen A$AP Mob und den Rolling Stones zu ihren besten Zeiten.

Von 19 bis 22 Uhr gibt es beim Jugendfestival „RS United“ viele Mitmachaktionen

Aktionen: Neben dem Musikprogramm finden von 19 bis 22 Uhr viele Mitmachaktionen statt. Beispielsweise wird der Jugendrat mit der Fotobox anrollen. Außerdem mit von der Partie sind die Aids Hilfe Remscheid, die Buddies und die Streetworker. Zudem gibt es Kaltgetränke, Snacks und Pommes. Hinweis: Die gesamte Veranstaltung ist glasflaschenfrei. Um eine Strahlkraft der Botschaft „RS United – wir leben das“ über den Tag des Festivals hinaus zu erreichen, verteilt das Festivalteam zudem an die Besucher Bändchen mit dem RS-United-Logo getreu des Mottos: „Null Toleranz bei Gewalt, Rassismus und Extremismus! Null Toleranz gegenüber Intoleranz!“

www.kraftstation.de

Remscheid wird zur Partystadt: In den vergangenen Wochen fanden in Remscheid der „Eventgarten“ und „Liebe und Musik“ auf dem Festival statt. Am Samstag stieg das Eschtival.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Remscheid
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Remscheid
Bundestagswahl 2021: Der Wahltag, alle Ergebnisse und mehr aus Remscheid
Zwei Verletzte nach Messerstichen am Markt
Zwei Verletzte nach Messerstichen am Markt
Zwei Verletzte nach Messerstichen am Markt
Bundestagswahl 2021: So sah es in den Wahllokalen in Remscheid aus
Bundestagswahl 2021: So sah es in den Wahllokalen in Remscheid aus
Bundestagswahl 2021: So sah es in den Wahllokalen in Remscheid aus
21. Röntgen Classics: Oldtimer-Freunde mit echten Raritäten  am Start
21. Röntgen Classics: Oldtimer-Freunde mit echten Raritäten am Start
21. Röntgen Classics: Oldtimer-Freunde mit echten Raritäten am Start

Kommentare