Remscheider stiften Wolle für Patienten der Krebsklinik

Karin Hackländer strickt – wie ihre Mitstreiterinnen – leidenschaftlich gerne, um junge Patienten der Düsseldorfer Krebsklinik eine Freude zu machen. Archivfoto: Doro Siewert
+
Karin Hackländer strickt – wie ihre Mitstreiterinnen – leidenschaftlich gerne, um junge Patienten der Düsseldorfer Krebsklinik eine Freude zu machen. Archivfoto: Doro Siewert

Karin Hackländer bedankt sich für große Spendenbereitschaft

Von Sabine Naber

Remscheid Seit fast zehn Jahren strickt Karin Hackländer schon Mützchen in allen Farben und Größen für die jungen Patientinnen und Patienten in der Düsseldorfer Krebsklinik. Nachdem der RGA darüber Anfang Dezember berichtete und schilderte, dass sie Wollspenden gerne annimmt, ist Karin Hackländer einfach überwältigt, von der Spendenbereitschaft der Remscheider.

„Ich habe nicht nur sehr viel, sondern auch besonders schöne Wolle und Baumwolle bekommen. Bei mir stehen sechs gut gefüllte Umzugskartons und zwei Plastikcontainer, die gleiche Menge Wolle dann noch einmal bei meinen beiden Mitstreiterinnen Kerstin Kühn-Filser und Ulrike Fitzen.“ Eine große Tüte voller Teddybären – sie hat Karin Hackländer schon in Düsseldorf abgeliefert, damit sich die kleinen Patientinnen und Patienten bei der Bescherung am Heiligen Abend in der Kinderstation darüber freuen konnten – und kleinere Geldbeträge für den Transport der Mützen, Schals und Handschuhe in die Düsseldorfer Klinik kamen noch dazu. „Dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken“, sagt Karin Hackländer, der das Stricken für den guten Zweck viel Freude macht.

Über die Weihnachtsfeiertage hat sie die Wolle sortiert. Denn ab jetzt strickt sie fürs Frühjahr und den Sommer mit Baumwolle und dünner Wolle, die dicke Wolle wird in Kartons – versehen mit Mottenkugeln – beiseitegestellt und später verstrickt. Zurzeit handarbeitet jeder für sich allein im eigenen Zuhause. Aber wenn die Corona-Zeit endlich vorüber ist, dann wollen sich die drei Strickerinnen wieder reihum treffen und gemeinsam für den guten Zweck arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Jakobsstollen: Eindringlinge riskieren ihr Leben
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Biker-Mode wird in Remscheid in Handarbeit hergestellt
Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
Unfall: Flüchtiger wird nach Zeugenhinweisen angehalten
Corona: Inzidenz in Remscheid bei 31,4
Corona: Inzidenz in Remscheid bei 31,4
Corona: Inzidenz in Remscheid bei 31,4

Kommentare