Interessenvertretung

Lernsituation an allen Schulen: Jugendrat schreibt Schulministerin

Burcu Aksoyek ist Vorsitzende des Jugendrats. Foto: Deus
+
Burcu Aksoyek ist Vorsitzende des Jugendrats.

Der Remscheider Jugendrat hat sich mit einem offenen Brief an NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) gewandt.

Remscheid, Darin macht die Interessenvertretung der Kinder und Jugendlichen deutlich, dass sich viele Schüler Sorgen wegen der anstehenden Abschlussprüfungen in den Klassen 10, 12 oder 13 machen. Durch den Lock-Down seien zahlreiche Unterrichtsstunden ausgefallen, gleiches gelte nun für die Atem- und Lüftungspausen. Zudem habe der Unterricht auf Distanz über die digitalen Medien nicht gut funktioniert. „Einige Unterrichtsstoffe wurden durch die Folgen der Pandemie im Unterricht nur sehr kurz oder gar nicht aufgegriffen“, heißt es in dem Schreiben, das von der Vorsitzenden Burcu Aksoyek unterzeichnet wurde. 

Deswegen fordert der Jugendrat „nachhaltigen Maßnahmen, um die Lernsituation an allen Schulen nachhaltig zu verbessern“. Und vor allem „gerechte Prüfungen für den Abschlussjahrgang 2020 und folgende Pandemiejahrgänge“. Und das sofort: „Es kann nicht sein, dass wir als diejenigen, die die Zukunft dieses Landes gestalten sollen, in der Krise als letzte Berücksichtigung finden.“ -wey-

Die Sommerferien bedeuten für Grundschulen jedes Jahr einen Umbruch. Die i-Dötzchen müssen sich in der neuen Umgebung zurechtfinden, während die Viertklässler auf die weiterführende Schule wechseln – samt ihren Eltern. An der Walter-Hartmann-Grundschule führt genau das zu Problemen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai

Kommentare