Zwei Polizeieinsätze

Zwei Verletzte nach Messerstichen am Markt

Am Freitagabend wurde die Polizei zu gleich zwei Einsätzen gerufen: Am Steinweg wurden Personen mit einer Schusswaffe bedroht. Am Markt gab es eine Messerstecherei.
+
Am Freitagabend wurde die Polizei zu gleich zwei Einsätzen gerufen: Am Steinweg wurden Personen mit einer Schusswaffe bedroht. Am Markt gab es eine Messerstecherei.

Am Freitagabend wurde die Polizei zu gleich zwei Einsätzen gerufen: Am Steinweg wurden Personen mit einer Schusswaffe bedroht. Am Markt gab es eine Messerstecherei.

Remscheid. Am Freitagabend gab es zwei Einsätze für die Remscheider Polizei, das bestätigte die Polizei auf Nachfrage.

Gegen 18.40 Uhr wurden die Beamten in den Steinweg gerufen. Dort seien mehrere Personen mit einer Schusswaffe bedroht worden. Vor Ort seien drei Personen angetroffen worden, in einem Gebüsch wurde zudem eine Schreckschusspistole sichergestellt, sagt die Polizei auf Nachfrage der Redaktion. Die Ermittlungen laufen.

Gegen 23.40 schwärmte ein Großaufgebot der Polizei nach einer Messerstecherei zum Markt aus. Ein 28-jähriger und ein 33-jähriger Mann, beide nicht aus Remscheid, wurden bei dem Angriff verletzt. Dort waren offensichtlich acht Personen untereinander in Streit geraten mit blutigen Folgen. Dabei sollten ein Messer und ein Schaubendreher eingesetzt worden sein. Als die Polizei eintraf, stoben die Beteiligten in alle Richtungen auseinander. Zur Verstärkung wurde nach Mitternacht ein Teil einer Hundertschaft herbeigeordert.

Im Nahbereich wurde die Polizei bei der Fahndung fündig. Sie stellte sowohl zwei Messer sicher, fand auch die Opfer, die, wie die anderen zunächst geflüchtet waren. Beide Männer waren nicht schwer verletzt, wurden aber notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Ermittlungen, die sich aufgrund der Sprachbarriere hinzogen, geht die Polizei davon aus, dass die Tatbeteiligten sich kannten.

Die Befragung, zu der Dolmetscher hinzugezogen wurden, dauerte bis 5 Uhr morgens. Der Hergang und die Ursache für die Auseinandersetzung sind noch unklar. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 zu melden.

Am Dienstagabend gab es eine Messerstecherei in der Nähe des Allee-Centers. Die Täter konnten bereits ermittelt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229
Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229
Unfall sorgt für kurzzeitige Sperrung der B 229
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
81-Jähriger prallt mit Jaguar gegen Baum
Oldtimer fahren in der Altstadt vor
Oldtimer fahren in der Altstadt vor
Oldtimer fahren in der Altstadt vor
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen

Kommentare