Gastronomie

Zwei Küchenteams bündeln ihre Kräfte

Tobias Riemann (l.) und Markus Kärst machen gemeinsame Sache. Foto: Michael Schütz
+
Tobias Riemann (l.) und Markus Kärst machen gemeinsame Sache.

Markus Kärst und Tobias Riemann haben gemeinsames Geschäftsmodell entwickelt.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Auf dem Remscheider Wochenmarkt am Rathaus bieten die Gastronomen Markus Kärst und Tobias Riemann ab kommenden Samstag wieder vakuumierte Speisen an. „Frisch verpackt – Zuhause genießen“ lautet die Überschrift ihrer Geschäftsidee, die mitten in der Corona-Krise geboren wurde und nun zu einer Dauereinrichtung wird. Wer will, kann sich bei ihnen mit frisch zubereiteten Gerichten eindecken und sie in der eigenen Küche im Wasserbad erhitzen, wann- immer der Hunger gestillt werden muss.

Kärst und Riemann standen bei der Corona-Zwangspause ihrer Restaurants vor der Frage, was denn mit all den Lebensmitteln geschehen soll, die im Kühlhaus auf die Verwertung warteten. Die Lösung: Unterschiedliche Gerichte kochen, luftdicht verschießen und verkaufen. Damit knüpften die beiden an ein Angebot aus der Weihnachtszeit an. „Vor den Festtagen ist die Nachfrage nach vakuumierten Speisen groß“, berichtet Kärst. Denn: Zahlreiche Kunden möchten sich die Zubereitung von Rinderrouladen, Gänsebraten und Co. ersparen, aber nicht auf den Genuss verzichten.

Nach diesem Prinzip boten die beiden auf dem Wochenmarkt im Frühjahr Klassiker wie Rindergulasch, Königsberger Klopse und Kohlrouladen an, die sich als Renner entpuppten. „Denn das Angebot richtet sich an viele Zielgruppen – an die Älteren, für die das Kochen aufwendig ist. Aber auch an Jüngere, die nicht wissen, wie sie eine Graupen- oder Erbsensuppe zubereiten sollen“, erläutert Tobias Riemann. Mindestens eine Woche lang sind die vakuumierten Gerichte haltbar. Sie lassen sich aber auch einfrieren. Ergänzt werde das kulinarische Sortiment mit saisonalen Speisen, frischen Salaten und Desserts.

Riemanns Küche an der Kölner Straße in Lennep ist Dreh- und Angelpunkt für das gemeinsame Projekt. Seine Mitarbeiter und ihre Kollegen aus dem Restaurant Kromberg in Lüttringhausen, das Markus Kärst führt, bündeln hier ihre Kräfte, um Hackbraten, Kartoffelsuppe oder vegetarische Tortellini zuzubereiten – und luftdicht zu verschließen.

Remscheid: Unternehmer wollen ihr Angebot auf das Internet ausweiten

Für den Verkauf haben die Unternehmer inzwischen einen drei Meter langen Anhänger erworben, der künftig auch andere Märkte ansteuern soll. Dazu werden die Gastronomen zu Frühaufstehern. „Am Samstag sind wir beide vor Ort“, kündigt Kärst die Rückkehr zum Wochenmarkt an.

Das Geschäftsmodell wollen die beiden auf das Internet ausweiten. Digital können Interessenten künftig einen Überblick über den Speiseplan erhalten, Gerichte bestellen und einen Lieferdienst in Anspruch nehmen.

Eine Vorbestellung für die Waren auf dem Wochenmarkt bietet sich an, Tel. (0 21 91) 59 00 31 oder per Mail.

info@frisch-verpackt.de

Dehoga-Vorsitzender befürchtet: Übernachtungen von Geschäftskunden werden dauerhaft zurückgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein
In dieser Telefonzelle gibt es viele Seiten: Awo weiht Bücherbox ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare