Prozess

Zeugin belastet Ex-Freund

Landgericht Wuppertal
+
Das Landgericht in Wuppertal.

Misshandlung: Das Landgericht Wuppertal verhandelt gegen 27-Jährigen

Remscheid. Ihr Ex-Freund habe sie bei drei Gelegenheiten geschlagen, mit einem Messer bedroht und verletzt und einmal Geld gefordert, damit er nicht mit ihrer Familie spreche. Trotzdem habe sie bei ihrer Anzeige auf der Polizeiwache die Beziehung zu ihm verschwiegen. Das bestätigte die mutmaßliche Geschädigte (27) gestern in einem Prozess um Erpressung und gefährliche Körperverletzung in Remscheid. Sie habe sich um ihr Ansehen in der Nachbarschaft gesorgt. Das Landgericht Wuppertal verhandelt gegen den ebenfalls 27 Jahre alten Mann und eine Mitangeklagte (48) aus seinem Bekanntenkreis: Sie soll bei den Übergriffen dabei gewesen sein und sie unterstützt haben.

Die 27-Jährige und Mutter eines Kindes hat in mehrstündigen Vernehmungen die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen die Angeklagten bestätigt: Der Ex-Freund habe sie zwischen März und Mai 2020 unter anderem in seiner Wohnung an der Freiheitstraße misshandelt. Bei einem Besuch habe er ein Messer auf einem Tisch bereit liegen gehabt, außerdem einen Gürtel, um sie zu schlagen. Bei einem Streit hätten sich beide wechselseitig Untreue vorgeworfen. Der Hauptangeklagte hat zugegeben, die gleichaltrige Frau geohrfeigt zu haben. Ansonsten habe sie versucht, sich selbst zu verletzen. Aus seiner Sicht seien sie weiter ein Paar.

Geschädigte hat den Kontakt zu allen Freunden verloren

Die Frau erläuterte den Richtern: Eine außereheliche, sexuelle Beziehung schicke sich nicht nach den islamisch geprägten Traditionen: „Ich habe den Kontakt zu allen Freunden verloren, die ich damals hatte. Es gibt nur schlechtes Gerede über mich wegen dieser Sache.“ Bekannte hätten ihr Vorhaltungen gemacht, schließlich habe sie ihren Handy-Anschluss gewechselt.

Das Gericht will Ende April 2021 weiter verhandeln. dilo

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben

Kommentare