Landschaftsumlage

Remscheid will weniger an LVR zahlen

Bekommt Post aus Remscheid: Ulrike Lubek.
+
Bekommt Post aus Remscheid: Ulrike Lubek.

Die Stadt Remscheid fordert eine weitere Senkung der Umlage an den Landschaftsverband Rheinland (LVR), um den städtischen Haushalt zu entlasten.

Zusammen mit zwölf weiteren kreisfreien Städten, zehn Landkreisen und der Städteregion Aachen hat man einen Brief an die LVR-Direktorin Ulrike Lubek geschrieben. Darin heißt es, die derzeitigen Pläne, die sogenannte Landschaftsumlage nur um einen Prozentpunkt zu senken, führe zu einer Mehrbelastung von etwa 250 Millionen Euro für die Mitglieder des LVR.

Stattdessen schlägt man eine Senkung um 2,34 Prozentpunkte vor, so dass die Belastung nahezu unverändert bliebe. Remscheid hat 2022 rund 33,1 Millionen Euro an den LVR überwiesen. Nach der aktuellen Planung wären 3,19 Millionen Euro mehr fällig. Folgt der LVR dem Vorschlag, hätte Remscheid einen Mehraufwand von 700 000 Euro. Zu den Unterzeichnern gehören Wuppertal, Solingen, der Oberbergische und Rheinisch-Bergische Kreis. -wey-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Illegaler Waffenhandel am Hasten: Kistenweise Gewehre und Pistolen verkauft
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Corona: So ist die Situation in Remscheid
Corona: So ist die Situation in Remscheid
Corona: So ist die Situation in Remscheid

Kommentare