Anmeldungen nur online möglich

Wertstoffhof ist seit der Öffnung nur zu 75 Prozent ausgelastet

Betriebsmeister Gerd Schorn und TBR-Chef Michael Zirngiebl (rechts) auf dem Wertstoffhof. Foto: Roland Keusch
+
Betriebsmeister Gerd Schorn und TBR-Chef Michael Zirngiebl (rechts) auf dem Wertstoffhof.

Der Wertstoffhof an der Solinger Straße ist seit rund zwei Wochen wieder geöffnet.

Von Katharina Birkenbeul

Remscheid. Enorm groß ist der Andrang aber auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Und das obwohl viele Remscheider zuvor gefordert hatten, dass der pandemiebedingt geschlossene Hof wieder private Anlieferungen annimmt.

„Es wird jetzt ein wenig mehr als in den ersten Tagen nach der Wiedereröffnung. Aber es sind noch Kapazitäten frei“, erklärt Claudia Küster von den Technischen Betrieben Remscheid (TBR).

Und das täglich. Denn die Auslastung des Wertstoffhofes liege nur bei rund 75 Prozent. Zwar seien die Tage zum Ende der Woche hin, freitags und samstags, beliebter als die anderen, aber auch da könnte problemlos noch ein Termin gemacht werden. Betriebsmeister Gerd Schorn ergänzt: „Bis zu 100 Anlieferungen am Tag wären möglich.“ Bisher würden sich die online gebuchten Termine auf einen Zeitraum bis Ende Februar verteilen.

Remscheid: In drei Wochen soll die Online-Software laufen

Die Terminvergabe funktioniere weiterhin ohne Probleme. „Die Bestätigung läuft zwar noch händisch ab nach Eingang der Onlineanmeldung, aber in drei Wochen wollen wir mit der neuen Software starten“, erklärt Küster. Einen Tag Vorlauf bräuchten die Mitarbeiter allerdings, denn bei der Vielzahl an möglichen Terminen würden schon einige Anmeldungen am Tag eintrudeln.

Die Termine werden im 15-Minuten-Takt vergeben, erklärt TBR-Chef Michael Zirngiebl. Immer mit bis zu vier Anlieferern mit unterschiedlichen Abfallarten. Das Ziel davon sei es, dass sich die Menschen nicht an den Containern begegnen. Zwischenzeitlich müsse auch noch Raum für gewerbliche und TBR-eigene Anlieferungen bleiben. Zulässig bei der Anlieferung ist zur Zeit die Menge, die in einen Pkw-Kofferraum passt, so der TBR-Chef weiter.

„Meistens geben die Kunden mehrere Tage und Zeiten an, so dass bisher fast für jeden der Wunschzeitraum eingerichtet werden konnte“, sagt Küster und erinnert daran, dass Termine nur online vergeben werden können. So muss Claudia Küster am Tag teilweise zwischen 70 und 100 Leuten erklären, dass eine telefonische Anmeldung nicht möglich ist. Das notwendige PDF-Dokument für die Anmeldung ist auf der Homepage der Technischen Betriebe zu finden.

Immer wieder würden Leute allerdings Termine ausmachen, dann aber nicht einhalten. „Das ist ärgerlich“, so Küster. Noch sei es kein Problem, wird die Nachfrage mit der Zeit höher, würde es aber zu einem. Deshalb appellieren die Technischen Betriebe, bestätigte Termine rechtzeitig abzusagen. Das ist telefonisch unter Tel. (01 70) 4 51 82 19 oder per Mail möglich.

wertstoffhof@tbr-info.de

Der Wertstoffhof an der Solinger Straße hat wieder geöffnet – der Ansturm hielt sich zum Start allerdings in Grenzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Aus für ThyssenKrupp: Über 60 Jobs gefährdet
Aus für ThyssenKrupp: Über 60 Jobs gefährdet
Aus für ThyssenKrupp: Über 60 Jobs gefährdet

Kommentare