Katastrophenvorsorge

Keine Wärmeräume: Gerätehäuser werden zu „Leuchttürmen“

Sascha Ploch in den früheren Bunkerräumen in der Tiefgarage am Rathaus. Er ist für den Katastrophenschutz in Remscheid zuständig. Foto: Roland Keusch
+
Sascha Ploch gehört zum Team, das sich um den Katastrophen- und Bevölkerungsschutz in Remscheid kümmert.

Bevölkerungsschutz: Die Stadt erarbeitet Szenarien für den Fall eines flächendeckenden Energieausfalls.

-ric- Die Stadt Remscheid plant in der Energiekrise vorläufig keine Wärmeräume für die kalte Jahreszeit. Für den Fall einer Mangellage bei Gas und Strom will die Stadt dennoch gerüstet sein. Im Fall eines flächendeckenden Energieausfalls sollen die Feuerwehrgerätehäuser deshalb zu sogenannten Leuchttürmen werden. Darin sollen die Menschen dann Schutz finden.

Die „Leuchttürme“ sind Teil eines neuen Katastrophenschutzkonzepts, an dem die Feuerwehr arbeitet. Nach der Flutkatastrophe vor einem Jahr und dem russischen Einmarsch in die Ukraine rückt der Bevölkerungsschutz wieder stärker in den Fokus der Stadt.

Am Samstag, 3. September, will die Feuerwehr den Katastrophen- und Bevölkerungsschutz zum Hauptthema ihres Tages der offenen Tür rund um ihre Hauptwache im Gewerbegebiet Überfeld machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Erich Merken ist schon seit 50 Jahren beim Weihnachtstreff dabei
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Grüne Damen laden zur Plauderecke in Bücherei ein
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe:  Antworten auf die wichtigsten Fragen
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe: Antworten auf die wichtigsten Fragen
Strompreisbremse, Gaspreisbremse, Dezemberhilfe: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Kommentare