„Sozialer Sprengstoff“

Verbraucherzentrale berät verunsicherte Strom- und Gaskunden

Der Strommarkt ist massiv in Bewegung. Die Verbraucherzentrale behält den Überblick und berät Verbraucher auch in Remscheid.
+
Der Strommarkt ist massiv in Bewegung. Die Verbraucherzentrale behält den Überblick und berät Verbraucher auch in Remscheid.

Infos zu Kündigung, Preisgarantie, Abschlag, Portale wie Verivox oder Check24: Energiemarkt sorgt für Turbulenzen.

Remscheid. Turbulenzen auf dem Energiemarkt haben die Preise für Verbraucher in die Höhe getrieben. Strom- und Gaskunden sind verunsichert. Und die Verbraucherzentrale NRW bekommt viel zu tun. Auch Lydia Schwertner in der Remscheider Beratung rät, genau hinzuschauen.

Da würden vom Anbieter momentan schon mal die Abschläge verdoppelt. „Dagegen kann man sich wehren, der Abschlag muss dem Verbrauch angepasst sein“, sagt die Beraterin. Die Schreiben, die momentan kursieren, seien bisweilen intransparent, Preiserhöhungen in einem mehrseitigen Brief versteckt. „Strom- und Gasanbieter müssen mindestens einen Monat vor der Wirksamkeit der Erhöhung informiert haben“, stellt Schwertner fest und verweist auf das daraus resultierende Sonderkündigungsrecht.

Anbieter, die eine sogenannte eingeschränkte Preisgarantie gegeben haben, dürfen nicht wegen gestiegener Betriebskosten erhöhen. Wer angekündigten Änderungen widerspricht oder Fragen dazu stellt, darf dies nicht als Kündigung ausgelegt bekommen. Wer plötzlich ohne Anbieter dasteht, fällt automatisch in die Ersatz-/Grundversorgung, in Remscheid bei den EWR. Gegebenenfalls kann eine Grundversorgung sogar billiger sein.

Lesen Sie auch: Homeoffice verteuert Stromrechnung um bis zu 94 Euro

Wer sich derzeit auf Portalen wie Verivox oder Check 24 nach einem geeigneten Anbieter umschaut, müsse damit rechnen, dass die Portale mit Aktualisierungen nicht hinterherkommen, warnt Schwertner.

Die Verbraucherberaterin ist sicher: „Da steckt sozialer Sprengstoff drin. Wer rausfliegt, sieht sich einem Markt gegenüber mit extrem hohen Preisen. Für Menschen mit wenig Einkommen kann es eng werden.“ Schwertner rät, sich von der Verbraucherzentrale beraten zu lassen. -AWe-

Kontakt unter Tel. (0 21 91)  8 42 47 91 oder per E-Mail: remscheid@verbraucherzentrale.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW

Kommentare