Gericht

Urteil hängt vom Ergebnis eines Drogentests ab

Mit Spannung wird am Amtsgericht in Remscheid das Ergebnis eines Drogentests erwartet.
+
Mit Spannung wird am Amtsgericht in Remscheid das Ergebnis eines Drogentests erwartet.

20-Jähriger hatte 2,1 Gramm Marihuana im Portemonnaie. Das soll aber nicht seine Geldbörse gewesen sein, sagt der junge Mann nun.

Von Jana Peuckert

Remscheid. Als ein 20 Jahre alter Mann aus Remscheid Anfang März in einem Zug in Düsseldorf ohne gültigen Fahrschein erwischt wird, steht zunächst lediglich Erschleichen von Leistungen im Raum. Doch als die Polizei dazu gerufen wird, spielen plötzlich Drogen eine Rolle. Im Amtsgericht Remscheid versucht der Erwischte, dem Richter eine unglaubwürdige Geschichte aufzutischen. Jetzt entscheidet ein Drogentest über Verfahrenseinstellung oder Urteil.

Es ist der 8. März, als die Polizei den jungen Remscheider gegen 20 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof durchsucht. In einem Portemonnaie stoßen die Beamten auf 2,1 Gramm Marihuana. Es folgt ein Prozess im Amtsgericht Remscheid. Dort erklärt der Angeklagte, das Portemonnaie mit dem Marihuana gefunden zu haben. Die Drogen seien ihm gar nicht aufgefallen. Jedenfalls habe er zwei Portemonnaies gehabt: seines ohne Drogen und das gefundene. „Die Geschichte ist anders, als es die Polizei aufgeschrieben hat“, bemerkt der Richter.

Von zwei Geldbörsen war bei den Beamten nicht die Rede. Der Remscheider beteuert daraufhin noch einmal, dass ihm die Drogen nicht gehörten. Er konsumiere ja gar nicht. An dieser Stelle signalisiert die Vertreterin der Staatsanwaltschaft ihre Bereitschaft, das Verfahren einzustellen. Allerdings nur, wenn ein Drogentest negativ ausfalle. Ein solcher Test, erläutert die Vertreterin der Staatsanwaltschaft, könnte Rauschmittel nachweisen, deren Konsum acht Wochen zurückliege.

Mit Spannung wird nun das Ergebnis erwartet.

Hier finde Sie weitere Blaulicht-Meldung aus Remscheid und Umgebung

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Neue Einschränkung für S 7-Pendler
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Wochenmärkte in Remscheid kämpfen ums Überleben
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Vertragsabschlüsse ziehen sich: RSV wird kein Risiko eingehen
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid - Ein weiterer Todesfall

Kommentare