Nachbarschaftswohnzimmer

Unternehmen hilft beim Innenausbau

Noch wird gearbeitet im Nachbarschaftswohnzimmer (von links): Katja Wickert, Stefan Steinröhder und Ulrich Strasmann. Foto: Roland Keusch
+
Noch wird gearbeitet im Nachbarschaftswohnzimmer (von links): Katja Wickert, Stefan Steinröhder und Ulrich Strasmann.

In der Siemensstraße 23 am Honsberg wird zur Zeit gewerkelt.

Von Peter Klohs

Remscheid. Im Nachbarschaftswohnzimmer des Kulturwerkstatt e.V. werden massive Spachtelarbeiten erbracht. In den nächsten Tagen werden Fliesen angeliefert, die verlegt werden müssen. Installationsarbeiten für eine neue Toilette stehen noch an.

Der Innenausbau ist nicht das bemerkenswerte, sondern die beteiligten Menschen und der Grund, warum sie für den Honsberg tätig sind. Dazu weiß Stefan Steinröhder viel zu erzählen. Steinröhder war bis zum Spätsommer 2021 bei der Musik- und Kunstschule der Stadt Remscheid tätig und wechselte im September dieses Jahres zum Unternehmen von Ulrich Strasmann, das auf solche Innenausbauten spezialisiert ist.

Seine kulturelle Basis schlägt jetzt im Unternehmen Wurzeln. „Ich habe die Arbeit des Vereins Kulturwerkstatt immer verfolgt und finde auch die Initiative des Nachbarschaftswohnzimmers toll. Und ich dachte mir: Da ist gewiss was zu tun. Ich habe mit Ulrich Strasmann, dem Inhaber des Unternehmens, gesprochen. Wir machen was, was zur Stadtentwicklung beiträgt und gleichzeitig nachhaltig ist, habe ich ihm vorgeschlagen. Und er war sofort im Boot.“

Zur Freude von Katja Wickert, Vorsitzende des Vereins, die das problemlose Miteinander im Viertel hervorhebt. „Wir hätten solch ein Projekt niemals finanzieren können“, verrät sie und ist alleine aus diesem Grund sehr dankbar für die Hilfe. „Gemeinsam entstehen immer wieder die spannendsten Sachen“, ist sie überzeugt. Das Unternehmen Strasmann und ihr Sprecher Stefan Steinröhder sind sich sicher, dass die Arbeiten bis zum Jahresende fertiggestellt sein werden. „Und dann brauchen wir noch eine Küche“, sagt Katja Wickert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Urteil am Bundesverwaltungsgericht: DOC darf nicht gebaut werden
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Let‘s Love: Remscheiderin Stefanie Lopez Suarez zieht in eine „Hütte voller Liebe“
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Ausflügler ignorieren Absperrungen und begeben sich in Lebensgefahr
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW
Corona: Inzidenz steigt in Remscheid auf 1376,5 - Dritthöchste Inzidenz in NRW

Kommentare