Spendenaktion

Ukraine-Hilfe: Yoga für den guten Zweck

Beate Schulze-Landau sammelte bei Yoga-Einstiegskursen Spenden zugunsten der Ukraine-Hilfe.
+
Beate Schulze-Landau sammelte bei Yoga-Einstiegskursen Spenden zugunsten der Ukraine-Hilfe.

Yogalounge bot am Aktionstage Kurse zugunsten der Ukraine-Hilfe an. Das Geld fließt in Spielzeug.

Von Sabine Naber

Remscheid. Zu einem Aktionstag zugunsten der Ukraine-Hilfe hatte am Samstag die Yoga-Lounge an der Bismarckstraße eingeladen. Über den Tag verteilt war es möglich, Einsteigerkurse kennenzulernen oder beispielsweise gleich einmal beim Feminine-Yogakurs mitzumachen. Ein kostenloses Angebot – aber eine Spendendose stand bereit.

Mit Yoga dem Alltag und Stress entkommen

Denn in den vergangenen Wochen haben sich schon einige Ukrainerinnen in der Yogalounge getroffen und ihre Kinder mitgebracht. Während sich die Mamas beim Yoga entspannen konnten, durften die Kinder spielen.

Kursteilnehmer aus der Ukraine wollen gemeinsam kochen

„Sie fanden es so schön bei uns, haben versichert, dass sie sich wie zu Hause fühlen, wenn sie montags zu uns kommen“, freut sich Inhaberin Beate Schulze-Landau, dass ihr Angebot so gut angenommen wurde. Zum Aktionstag hatte sie gemeinsam mit ihrem Team Erfrischungsgetränke, Tee, Obst und Knabbereien verteilt und die Yogamatten und -kissen in den Räumen bereitgestellt. Wer nicht gleich einsteigen, sondern nur einmal die Räume kennenlernen wollte, der war ebenfalls herzlich willkommen.

Am Ende des Tages kamen 250 Euro an Spenden zusammen, die die Inhaberin vor allem in Spielzeug für die Kleinsten investieren will. „Die Frauen aus der Ukraine bekommen bei mir einen Rabatt von 50 Prozent auf den ausgesuchten Kurs. Und damit sich auch die Kinder bei uns wohlfühlen und spielen können, brauchen wir noch einiges.“ Und auf ein gemeinsames Mittagessen würden sich alle Beteiligten freuen.

Im Januar hatte die Yoga-Lounge nach wochenlanger Renovierung erstmals ihre Türen geöffnet. Die ersten Wochen seien aufgrund der Corona-Auflagen allerdings schwierig gewesen. Und vormittags sei es auch jetzt noch ein wenig zu ruhig. In Kürze soll das Programm erweitert werden. Auch ist geplant, die etwa 70 Quadratmeter große Dachterrasse zu restaurieren. Ab dem kommenden Monat will sie auch sogenannte Hybrid-Kurse online anbieten. „Auch jetzt wird es noch nachgefragt“, sagt Beate Schulze-Landau.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Schutz des Morsbachtals: Betonbecken an der Hägener Mühle sollen vor Flut schützen
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Corona: Drei weitere Todesfälle in Remscheid - Inzidenz steigt
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Studentenvertreter warnt vor dramatischer Lage
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei

Kommentare