Remscheid überholt Solingen

Sieben-Tage-Inzidenz

-ric- Noch in der vergangenen Woche verbreitete sich das Virus in Remscheid langsamer als in Solingen. „Bevor sich Remscheid versieht, kann es bei uns ähnlich aussehen“, warnte Dr. Gabriela Marek, stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes, und sollte recht behalten: Von 46,7 am Samstag kletterte die Sieben-Tage-Inzidenz am Sonntag auf 71. Remscheid liegt damit an achter Stelle in NRW und wieder vor Solingen, das bei einer Inzidenz von 67,2 liegt.

„Unsere Fälle zeigen ein buntes Bild“, berichtete Dr. Marek: „Da sind Reiserückkehrer, deren Haushaltskontakte und jede Menge unbekannte Infektionsquellen dabei, zudem aktuell ein Cluster von acht Personen mit arbeitsplatzbezogenem Kontakt.“

Die Ärztin erneuert deshalb den Appell: „Alle Menschen, für die keine medizinische Kontraindikation bestehen, sollen das Impfangebot annehmen. Auch wenn Geimpfte erkranken können, es gibt kaum schwere Verläufe.“ Am Samstag nahmen erneut viele Remscheider das Impfangebot der Stadt am Brunnen auf der Alleestraße an. Es bildete sich eine lange Schlage der Wartenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Offiziell: Stadt kauft Sinn-Leffers-Ruine
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Auf dem Schützenplatz drehen sich wieder die Kirmes-Karussells
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Werkzeugstadt oder EMA: So macht Politik sich überflüssig
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz
Keine Mehrheit im Rat: Remscheid bleibt ohne Namenszusatz

Kommentare