Das ganze Gespräch im RGA-Podcast

Thomas Hertel: „Lüttringhausen ist ein Dorf, aber ein schönes“

Thomas Hertel ist in dritter Generation Juwelier und Uhrmacher in Lüttringhausen und stellvertretender Vorsitzender des Marketingrates. Foto: Michael Schütz
+
Thomas Hertel ist in dritter Generation Juwelier und Uhrmacher in Lüttringhausen und stellvertretender Vorsitzender des Marketingrates.

Seine Familie stammt aus Sachsen und fand über Bayern den Weg nach Lüttringhausen, er selber ist aus dem Dorp aber längst nicht mehr wegzudenken.

Von Sven Schlickowey

-

Thomas Hertel ist Juwelier, Uhrmachermeister und engagierter Einzelhändler. In der vorletzten Folge der RGA-Podcast-Reihe aus den Stadtteilen stand uns der stellvertretende Vorsitzende des Marketingrats Lüttringhausen Rede und Antwort. Das komplette Gespräch gibt es zum Nachhören auf den üblichen Plattformen, hier einige Auszüge: Thomas Hertel über . . .

. . . die Vorzüge des Stadtteils Lüttringhausen

„Es ist ein Dorf, aber ein schönes“, fasst Hertel seine Meinung über Lüttringhausen kurz zusammen. Man kenne sich, schließlich würden die meisten Familien schon seit Jahrzehnten dort wohnen. „Es ist nicht so anonym.“ Zudem sei der Stadtteil „heimelig“ und die Umgebung schön grün.

. . . die Konkurrenz der Remscheider Stadtteile untereinander

„Natürlich fühlt sich jeder Stadtteil immer ein wenig benachteiligt“, hat der Uhrmachermeister beobachtet. Dass aber zum Beispiel viel Geld in die Lenneper Altstadt fließe, könne er gut verstehen. Denn die sei in Remscheid nun mal einmalig. „Klar ist es in der Wahrnehmung schon so, dass die anderen immer ein bisschen mehr kriegen als wir, aber wahrscheinlich denkt das Hasten auch.“

. . . den Verkehrsknotenpunkt Eisernstein

„Der Kreisverkehr wurde vor 20 oder 25 Jahren geplant. Ich persönlich weiß nicht, ob er noch sein muss“, sagt Thomas Hertel – und verweist auch die Nachteile, die den örtlichen Einzelhändlern durch die lange Baustelle entstehen könnten, schließlich sei dafür eine Bauzeit von rund eineinhalb Jahren vorgesehen. „Damals, als die Lindenallee renoviert wurde, hatten die Geschäfte dort Riesenprobleme.“

. . . den Einzelhandel, vor allem in Lüttringhausen

„Für den Einzelhandel ist es allgemein schwierig, egal in welcher Stadt“, ist Hertel überzeugt. Ein Grund sei das Internet. In Lüttringhausen habe der Handel unter anderem mit Spezialisierung auf diese Entwicklung reagiert. Es gebe zwar nur noch wenige Geschäfte in Lüttringhausen, dafür lockten die aber auch Kunden aus anderen Städten und Stadtteilen an, sagt Thomas Hertel und nennt die Eisdiele Belfi, die Metzgerei Nolzen, den F(l)air-Weltladen und auch sein eigenes Geschäft als Beispiele. „Es sind wirklich Spezialisten, die sich durchgesetzt haben und auch behaupten können.“

. . . das Corona-Virus und die Auswirkungen

„Es war schon katastrophal, das muss man sagen“, erinnert sich Thomas Hertel an die beiden Lockdowns zurück. Vor allem die zweite Schließungsphase kurz vor Weihnachten „war natürlich eine Hausnummer“. Die Regeln habe er, wie viele Einzelhändler, als ungerecht empfunden. Während Discounter und Supermärkte auch Uhren verkauft haben, sei das für Juweliere verboten gewesen.

. . . seinen Weg zu seinem heutigen Beruf

Seit mehr als 120 Jahren beschäftigt sich die Familie Hertel mit Uhren, deswegen habe es für ihn nie eine Alternative zur Uhrmacher-Ausbildung gegeben, sagt Thomas Hertel. „Aber ich wurde nie dazu gedrängt.“ Gelernt hat Hertel übrigens nicht im elterlichen Betrieb. „Das wollte man Vater nicht. Der sagte. Lehrjahre sind keine Herrenjahre.“ So zog er mit 16 Jahren nach Würzburg und begann dort seine Lehre.

Der Podcast

Die Podcast-Folge mit Thomas Hertel ist ab sofort auf den üblichen Plattformen verfügbar, unter anderem auch über RGA TV auf Youtube. Gleiches gilt für die bisherigen Folgen aus Alt-Remscheid, Lennep und Hasten. In der kommenden Woche findet die kleine Podcast-Stadtteil-Serie ihren Abschluss, dann mit dem Bezirksbürgermeister des Süd-Bezirks Stefan Grote.

Alle Teile der RGA-Stadtteilserie finden Sie hier. 

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
Unbekannte sprengen Geldautomat in Lennep - Polizei sucht Zeugen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat

Kommentare