Erste Party nach Corona

Tanzfabrik: Erstes Wochenende ist ein Hit

Ausgelassen gefeiert wurde unter der 2-G-Plus-Regel am Samstagabend in der Tanzfabrik an der Nordstraße. Foto: Michelle Jünger
+
Ausgelassen gefeiert wurde unter der 2-G-Plus-Regel am Samstagabend in der Tanzfabrik an der Nordstraße.

Die Disko durfte am Freitag wieder öffnen.

Von Michelle Jünger

Remscheid. Nach der erneuten, monatelangen Schließung hat die Tanzfabrik Remscheid ihre Türen am Freitag wieder öffnen dürfen. Im Zuge der Locke-rungen, die derzeit Woche für Woche umgesetzt werden, ging es direkt am 4. März abends wieder los in Remscheids größter und einziger Disko. „Es war direkt richtig voll, wir hatten gut zu tun“, sagt Betreiber Jozef Plavcak.

Ähnlich wie in vielen Gastronomiebetrieben hatte es zunächst noch Personalprobleme gegeben. Jetzt ist das Team jedoch wieder recht gut besetzt. „Wir nehmen aber gerne nach wie vor Bewerbungen entgegen“, erklärt der Geschäftsmann, der nicht aufgeben will.

Öffnen darf die Disko bisher unter 2G-plus-Regeln. „Eigentlich ist es sogar 2G plus plus. Denn auch Geboosterte brau-chen derzeit noch einen Test“, sagt Plavcak. Dadurch dauern die Einlasskontrollen auch etwas länger, das störte aber die Gäste auch am Samstagabend bei der 1-Euro-Party kaum. Etwaige Ängste, die vielleicht im Herbst noch Thema waren, sind mittlerweile komplett verschwunden. Die Gäste genossen die wiedererlangte Normalität, mit Freunden unterwegs zu sein und zu feiern.

Bis Ende März öffnet die Tanzfabrik nur samstag

Um für Sicherheit zu sorgen, hatte der Tanzfabrik-Chef in eine teure und moderne Lüftungsanlage investiert, die bis zu 99,9 Prozent der Viren und Bakterien in der Luft rausfiltern soll. Die Anlage bringt jedoch nicht nur kühle Luft in den Raum. „Vor allem saugt sie uns immer den Nebel weg, das ist etwas schade“, sagte Jozef Plavcak. Aber das ist eben doch das geringere Übel, als weiterhin geschlossen zu haben.

Die Hoffnung ist dennoch groß, dass im Verlauf des Frühjahres auch wieder 3G möglich ist. „Viele Ideen und Konzepte, die wir für das kommende Jahr im Kopf haben, sind nur mit 3G umsetzbar“, sagt Plavcak. „Bis dahin werden wir bis Ende März nur samstags öffnen.“

Nach der langen Zeit müssen sich erst mal alle wieder daran gewöhnen, dass Party in der Tanzfabrik überhaupt wieder möglich ist. Ein gutes Angebot aufzubauen, brauche eben etwas Zeit, meint der Diskobetreiber. Abhängig sind diese Entwicklungen aber von den Beschlüssen am 19. März. Bis dahin geht es kommenden Samstag mit einer 90er-Party in der Tanzfabrik Remscheid weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Erstklässler und neue Lehrerin starten mit Schultüte und Waschbär
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Kiosk am Bismarckplatz steht vor Abriss
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Am Reinshagen soll ein Treffpunkt für die Nachbarschaft entstehen
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki
Stadtdechant Thomas Kaster kritisiert Kölner Kardinal Woelki

Kommentare