Polizei

S 7: Steinwurf am Bahnhof Lennep

Bei der Ausfahrt des S 7 am Freitagabend gegen 22.38 Uhr aus dem Lenneper Bahnhof wurde die Frontscheibe des Triebwagens mit einem Gegenstand beworfen.
+
Bei der Ausfahrt des S 7 am Freitagabend gegen 22.38 Uhr aus dem Lenneper Bahnhof wurde die Frontscheibe des Triebwagens mit einem Gegenstand beworfen.

Bei der Ausfahrt des S 7 am Freitagabend gegen 22.38 Uhr aus dem Lenneper Bahnhof wurde die Frontscheibe des Triebwagens mit einem Gegenstand beworfen.

Remscheid. Wie die Bundespolizei gestern mitteilte, geht sie von einem Steinwurf von der Brücke an der Arnold-Wilhelm-Straße aus. Die Scheibe wurde stark beschädigt. Der Triebfahrzeugführer setzte die Fahrt bis zum Remscheider Hauptbahnhof fort.

Einen Täter traf die Bundespolizei am Einsatzort nicht mehr an. Die Fahndung nach einem Tatverdächtigen verlief bisher erfolglos. Eine Schadenshöhe stand noch nicht fest. Ermittlungen wurden eingeleitet. Die Bundespolizei bittet um Hinweise unter Tel. (08 00) 6 88 80 00. ma

Ab Februar übernimmt Vias Rail den Betrieb der S7.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
Busse der Stadtwerke fahren ohne Einschränkung
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
Welche beiden Straßen treffen hier aufeinander?
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
DOC-Gegner blicken gespannt nach Leipzig
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6
Corona: Erneut Todesfall in Remscheid - Inzidenz steigt auf 1271,6

Kommentare