Anlaufstelle für Gründer

Startercenter soll 2021 kommen

+
Ingo Lückgen von der Wirtschaftsförderung der Stadt.

Einige Hürden sind zwar noch zu nehmen, in der zweiten Jahreshälfte 2021 könnte es aber soweit sein.

Remscheid. Dann darf sich Remscheid Startercenter-Standort nennen. Das hofft zumindest Ingo Lückgen. Bei ihm laufen die Fäden für das Projekt zusammen. „Ich bin froh, dass wir uns endlich an die Umsetzung machen können“, sagt der städtische Wirtschaftsförderer.

Seit mehr als zehn Jahren haben die bergischen Großstädte ein gemeinsames Startercenter. Standorte gibt es bislang jedoch nur in Wuppertal und Solingen. Im September entschied der Stadtrat, auch in Remscheid die personellen Voraussetzungen für die Einrichtung zu schaffen. Eine Vollzeitstelle für „Projektmanagement Gründungsberatung“ wurde bewilligt.

Momentan ist Ingo Lückgen dabei, die Stellenausschreibung zu erarbeiten. Parallel dazu fanden bereits Gespräche mit der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK) statt. Die wiederum informiert das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium über die Remscheider Bestrebungen. „Da rechne ich nicht mit Problemen. Schließlich haben die Verantwortlichen dort ein Interesse daran, dass Existenzgründern geholfen wird“, betont Lückgen.

Alle drei Jahre werden die Startercenter-Standorte neu zertifiziert. In der zweiten Jahreshälfte des kommenden Jahres sind Wuppertal und Solingen turnusmäßig wieder an der Reihe. Der Wirtschaftsförderer hofft, dass im Zuge dessen auch Remscheid seine Zertifizierung erhält. Dann könnte die Arbeit im Startercenter beginnen. Die Anlaufstelle wird im neu entstandenen Gründerquartier an der Hindenburgstraße zu finden sein, bestätigt Ingo Lückgen. -böh-

Christoph Imber spricht von einer „einmaligen Chance“. Der Geschäftsführer der Gründerschmiede setzt sich dafür ein, dass Remscheid einen eigenen Startercenter-Standort bekommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Eventgarten auf dem Schützenplatz startet mit Schlager in Open-Air-Saison
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Corona: Inzidenz bleibt in Remscheid niedrig - Land überweist 200.000 Euro für Kinder
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Brückensteig: Die Kletterer gehen an den Start
Handelsverband Rheinland: Einkaufen vor Ort hat einen Mehrwert
Handelsverband Rheinland: Einkaufen vor Ort hat einen Mehrwert
Handelsverband Rheinland: Einkaufen vor Ort hat einen Mehrwert

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare