Pandemie

Stadtteilfest in Hasten muss ausfallen

Die Interessengemeinschaft bedauert die Absage.

Remscheid. Die Interessengemeinschaft (IG) Hasten hat auch für dieses Jahr Mitte Juli das Stadtteilfest am Richard-Lindenberg-Platz abgesagt. „Die infektionshygienischen Schutzmaßnahmen für Großveranstaltungen unter Vorgaben des Robert-Koch-Instituts wären für uns technisch nicht umsetzbar“, bedauert Schatzmeisterin Annette Wallbrecht in einem Rundbrief an die Mitglieder. „Abgesehen davon existiert in NRW ohnehin ein Verbot von Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August.“ Das 25. Fest war 2019 das vorerst letzte.

Wie die IG mit dem Weihnachtstreff umgeht, steht noch nicht fest. „Wir alle hoffen, spätestens im nächsten Jahr zu den liebgewordenen Traditionen wie dem Primelfest und den beiden genannten Veranstaltungen zurückkehren zu können“, deutet Annette Wallbrecht an. Froh ist die Hüterin der Finanzen aber, dass der Verein seit Beginn 2021 gemeinnützig ist und mittlerweile Spendenbescheinigungen ausstellen kann. AWe

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?

Kommentare