Auftakt in Bergisch Born

St. Martin ist ab Freitag im Dauereinsatz

Annalena Schubert als St. Martina auf Pony Lisa.
+
Annalena Schubert als St. Martina auf Pony Lisa.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Stadtverwaltung liegen 31 Anmeldungen für Umzüge vor.

Von Melissa Wienzek und Frank Michalczak

Remscheid. Sie sind ein eingespieltes Team: Annalena Schubert und Pony Lisa. Die Remscheiderin wird am Freitag wieder als St. Martina den Zug in Bergisch Born anführen – auf der wesensfesten Lisa, die bereits seit Jahren als Martinspferd im Einsatz ist. Im Straßenverkehr bleibt Lisa cool, auch eine Kapelle kann ihr nichts anhaben – das musste der Verein IG Bergisch Born vorab aber auch schriftlich bestätigen. „Einen Wesenstest gar bei einem Tierarzt, das gibt es allerdings nicht“, erklärt Viola Meike von der IG. Wohl musste aber auch der Nachweis einer Versicherung erbracht werden. Die Bergisch Borner setzen also erneut auf Lisa. Auch eine Belohnung gibt es im Anschluss: einen Bund frische Möhren.

Die Wanderung mit den Laternen in Bergisch Born bildet den Auftakt für 31 Martinszüge, die auf der Liste der Stadtverwaltung stehen. Bis zum 14. November sollten Autofahrer besonders aufmerksam sein.

Hier eine Übersicht über die größeren Züge, ohne Anspruch auf Vollständigkeit

Freitag, 4. November, Bergisch Born: Um 18.15 Uhr geht es am Wendehammer im dortigen Industriegebiet los. Ziel ist das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr, Bergisch Born 158.

Samstag, 5. November, Lennep: Veranstalterin dieses Zuges ist die Interessengemeinschaft Hasenberg. Um 18 Uhr beginnt er an der Grundschule Hasenberg und führt zum Wasserwerk im Bachtal, wo ein Feuer entfacht wird.

Samstag, 5. November, Westhausen: Der Zug startet ebenfalls um 18 Uhr – am Abzweig Unterwesthausen/ Westhauser Straße. Ziel ist die Wiese am Fasanenweg 40. Initiatoren sind die Mitglieder des Westhauser Bescherungsvereins.

Samstag, 5. November, Bökerhöhe: Der Bürgerverein Gemarke Bökerhöhe startet seinen Zug um 16 Uhr an der Damaschkestraße 41. Er endet am Bolzplatz hinter der Ortslage Zur Bökerhöhe 9 c.

Sonntag, 6. November, Honsberg: Für 18 Uhr lädt der Stadtteil-Verein zum Martinszug ein. Er beginnt auf der Rückseite des Neuen Lindenhofes, Höhe Lindenhofstraße 13. Und endet vor dem Neuen Lindenhof, Honsberger Straße 38.

Sonntag, 13. November, Lennep: Der Umzug des Verkehrs- und Fördervereins beginnt um 16 Uhr an der katholischen Kirche, Ecke Hackenberger Straße. Von dort reitet St. Martin nun doch hoch zu Ross zum Hardtpark, wo die Gastgeber Weckmänner an die Kinder verteilen. Zunächst wollte der Verein wegen der neuen Auflagen der Stadt auf den Einsatz des Tieres verzichten. Vereinsvorsitzender Klaus Kreutzer zeigte sich zuletzt froh, die Tradition dann doch pflegen zu können.

Weitere Züge stehen unter der Regie von Grundschulen und Kindergärten. Am Montag, 7. November, sind Hasten, Lennep und der Südbezirk Schauplatz von Veranstaltungen in den frühen Abendstunden. Auch am Dienstag, 8. November, ist St. Martin in Hasten unterwegs. Am Mittwoch, 9. November, steuert er den Südbezirk, Lüttringhausen, Goldenberg, Reinshagen, Lennep, Baisiepen und Hasten an. Für Donnerstag, 10. November, sind Züge in der Remscheider Innenstadt, Güldenwerth und Lennep geplant – für Freitag, 11. November, in Hasten, Bergisch Born, Lüttringhausen, und im Südbezirk. Die Schlusspunkte setzen am Samstag, 12. November, Züge in Hasten und Lennep – und schließlich am Montag, 14. November, eine weitere Laternen-Wanderung durch Lüttringhausen.

Passend zum Thema: Kommt St. Martin in Lennep auf einem Pferd? – Entscheidung ist gefallen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid
Tourismus: Streit über die Werbung für Remscheid

Kommentare