Verei

Schützen modernisieren ihren Schießstand

Volker Wojcik und Tatjana Reinshagen auf dem neuen Schießstand des Remscheider Schützenvereins. Foto: Doro Siewert
+
Volker Wojcik und Tatjana Reinshagen auf dem neuen Schießstand des Remscheider Schützenvereins.

Der Remscheider Schützenverein nutzte die Corona-Zwangspause für Umbaumaßnahmen.

Von Dela Kirchner

Remscheid. Wem bei Schützenverein immer noch ein Bild alter Männer in verstaubten Vereinsheimen einfällt, dem sei dringend ein Besuch im Schützenhaus beim Remscheider Schützenverein von 1816 angeraten. Beim Anblick der vielen „jungen“ Schützen deutlich unter 60 wäre manch anderer Verein in Remscheid glücklich. Und gerade um diese jungen Schießsport-Interessierten zu halten und für das Leben als Schütze zu begeistern, wird am Schützenplatz einiges getan: Nichts ist mehr zu sehen von dunklen Vereinsräumen mit altbackenem Mobiliar und düsteren Schießständen im Keller. Sowohl die eigentlichen Schießstände als auch der Aufenthaltsbereich wurden hell und einladend gestaltet – und zusätzlich mit modernster Technik zur Auswertung der Ergebnisse ausgestattet.

Am vergangenen Samstag konnten sich Mitglieder und Gäste bei der offiziellen Eröffnung ein eigenes Bild davon machen, wofür der Remscheider Schützenverein die Zwangspause durch Corona genutzt hat. Rund 60 Eröffnungsgäste konnte Alexander Kreicker, 2. Vorsitzender des Vereins, zählen: „Wir haben erst seit der vergangenen Woche wieder vollen Betrieb unter Berücksichtigung von 3G“, erzählt Kreicker. „Glücklicherweise gab es bei uns keinen Mitgliederschwund während der Corona-Krise. Unsere Mitglieder sind treu und haben immer Verständnis gehabt.“

Und das Warten auf den Neustart hat sich gelohnt. Eine Fotoshow von Christoph Lange, 1. Vorsitzender, machte für alle Anwesenden deutlich, wie groß die Veränderungen und der Einsatz der Mitglieder waren. „Stellvertretend möchte ich hier Sebastian Baum, Horst Vetter und Alexander Reinshagen nennen, die den Hauptteil unserer Arbeiten organisiert und gestemmt haben“, bestätigt Alexander Kreicker. „Natürlich wäre die Modernisierung ohne die Fördermittel vom Land NRW (Förderprogramm Moderne Sportstätten 2021) und die Unterstützung des Sportbundes in Remscheid nicht möglich gewesen.“

Erfreulich: Der Schützenverein hat noch Platz für weitere aktive Schützen und die, die es werden möchten. Dies gilt für alle Altersklassen; ein Start ist mit 12 Jahren beziehungsweise in Ausnahmefällen auch schon mit 10 Jahren möglich. Mehr Infos unter:

www.remscheider-schuetzenverein.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Gute Nachricht für das Allee-Center: Schuhe Kämpgen kommt
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht

Kommentare