Bürgerpreis 2020

Sabine Schmittkamp setzt sich für Lennep ein

Im Einsatz für Lennep: Sabine Schmittkamp, Kandidatin für den Ehrenamtspreis.
+
Im Einsatz für Lennep: Sabine Schmittkamp, Kandidatin für den Ehrenamtspreis.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Die Kandidatin für den Ehrenamtspreis organisiert zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen in der Altstadt.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Sabine Schmittkamp liebt ihr Lennep. Dort ist sie aufgewachsen und zur Schule gegangen, dort hat ihr Vater Jahrzehnte lang als Arzt praktiziert, dort hatte ihr Großvater einen kleinen Handel für Bürobedarf. Und dort ist sie seit 2007 ehrenamtlich im Einsatz: Im Verein Lennep Offensiv sorgt sie dafür, dass große und kleinere Veranstaltungen reibungslos über die „Bühne“ gehen.

Sie steckt den Rahmen für das Bühnenprogramm beim Altstadtfest ab. Sie kümmert sich um Sponsorensuche und um die Organisation der Versteigerung für die Kirchturmbeleuchtung beim Altstadtfest. Und sie koordiniert den Adventskalender, den sie vor elf Jahren ins Leben gerufen hat. Dabei werden in der Vorweihnachtszeit unterschiedliche Geschäfte, Institutionen und Anlaufstellen vom 1. bis zum 24. Dezember täglich zum geselligen Treffpunkt. Besucher können dort besinnliche Augenblicke erleben, Kontakt knüpfen und ins Gespräch kommen. Gewerbebetreibende können sich gleichzeitig ihren Gästen bekannt machen.

Kupon Bürgerpreis 2020

Dies alles und noch viel mehr bescherte Sabine Schmittkamp die Nominierung für den Ehrenamtspreis 2020, mit dem Stadtsparkasse, RGA und Radio RSG den Einsatz für das Gemeinwohl würdigen. Bis zum 19. Juni können RGA-Leser abstimmen, wer von den fünf Kandidaten die Auszeichnung erhalten soll.

Sabine Schmittkamp will das Miteinander stärken

Das Miteinander zu stärken, das Kulturangebot in Lennep zu erhalten beziehungsweise zu erweitern und die Lebensqualität zu erhöhen – all das liegt der 54-jährigen Mutter eines Sohnes am Herzen. „Aber das funktioniert nur gemeinsam“, erklärt Sabine Schmittkamp, die stellvertretend für all die Helfer bei Lennep Offensiv für den Ehrenamtspreis 2020 kandidiert, wie sie betont. Dahinter verbirgt sich eine Gemeinschaft, die vor fast 13 Jahren von ortsansässigen Gewerbebetreibenden und sonstigen Selbstständigen aus der Taufe gehoben wurde. Händler, Hausbesitzer und alle anderen, die für Lennep etwas bewegen wollten, sollten die Gelegenheit haben, sich unter dem Vereinsdach zu engagieren. Durch ihren Bruder Thomas Schmittkamp (seit zehn Jahren Vorsitzender des Vereins) kam sie zu Lennep Offensiv. „Ich fand die Idee gut, durch Kulturangebote und Aktivitäten den Zusammenhalt zu fördern und auswärtige Besucher auf Lennep aufmerksam zu machen.“

„Künstler und Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen und immer wieder gerne zurückkommen.“

Sabine Schmittkamp

Lennep Offensiv weckte die Altstadt so aus ihrem Dornröschenschlaf, wofür Sabine Schmittkamp mit ihrem Engagement einen großen Beitrag leistete. Denn hinter den einzelnen Veranstaltungen steht beträchtlicher Organisationsaufwand. Die 54-Jährige kümmert sich um die Bühnenprogramme – etwa beim viertägigen Weihnachtstreff. Sie trifft die Auswahl, fordert Angebote an, vereinbart Auftritte, handelt Verträge mit den Live-Künstlern aus, die sie vor Ort betreut. „Künstler und Gäste sollen sich bei uns wohlfühlen und immer wieder gerne nach Lennep zurückkommen“, berichtet sie. Dabei seien im Laufe der Jahre wahre Freundschaften zu Helfern und Künstlern entstanden, Netzwerke aufgebaut worden.

Durch einen Remscheider Musiker konnte der Kontakt zum Boogie-Woogie-Pianisten Ben Waters hergestellt werden, der mit einem ganzen Fan-Reisebus aus Großbritannien anreiste und Lennep begeisterte. „Er stand schon mit Jerry Lee Lewis, Chuck Berry, den Rolling Stones und Shakin’ Stevens auf der Bühne, und er war nicht nur einmal unser Gast in Lennep.“

Damals als der Weihnachtstreff noch auf dem unteren Alten Markt stattfand, wurde bei klirrender Kälte der Schneewalzer getanzt. „Das sind unvergessliche Erinnerungen, die unbezahlbar sind“, sagt Sabine Schmittkamp, die 120 bis 140 verlässliche Helfer an ihrer Seite weiß. Denn es gibt bei den Veranstaltungen viel zu tun: Einsatzpläne müssen erstellt und an alle Helfer verteilt werden, um den Betrieb an den Getränke- und Imbissständen zu regeln. Ende Januar arrangiert der Vorstand als Wertschätzung und Anerkennung für die Helfer eine Dankeschön-Party. Auch dafür ist Sabine Schmittkamp zuständig.

Und nicht nur das: Auch beim Oldtimertreff Röntgen-Classic wirkt sie mit und kümmert sich um die musikalische Untermalung bei der Oldtimerausstellung auf dem Alten Markt. Durch die Teilnahme am Lenneper Karnevalszug ist sie mit ihrem Bruder auch für Lennep Offensiv im Einsatz, den die Initiative mit ihrem Leo-Mobil anführt.

Kurzum: Sabine Schmittkamp ist von Januar bis Dezember für den Verein tätig. „Es ist einfach schön und es gibt viele tolle, unbeschreibliche Momente. Zum Beispiel, als 2011 so viele Menschen trotz des Regens kamen, als die neue Kirchturmbeleuchtung mit LED-Lichtern eingeschaltet wurde. Das war ein emotionaler Augenblick.“ Genauso ein magischer Moment war für sie die Feier zum zehnjährigen Bestehen von Lennep Offensiv im Juli 2017 mit der Kölschen Band Räuber, blickt die gelernte Industriekauffrau zurück, die mit Ehemann Ralf Hackländer (Kassierer von Lennep Offensiv), Sohn Leon, Bruder Thomas und ihrem Terrier Lucky fest in Lennep verwurzelt ist. Dort das Miteinander zu stärken und das Kulturangebot in Lennep zu erweitern, ist zu ihrem Lebensinhalt geworden. „Aber nur gemeinsam geht es, wie die Erfolgsgeschichte des Vereins beweist,“ sagt die Kandidatin für den Ehrenamtspreis 2020.

Abstimmung: Bürgerpreis 2020

Wer beim Bürgerpreis 2020 mitmachen und einen Kandidaten wählen möchte, kann den Kupon ausfüllen und in einer Niederlassung der Stadtsparkasse abgeben. Sie hat außerdem eine Abstimmungsmöglichkeit auf ihrer Homepage eingerichtet. Dazu einfach stadtsparkasse-remscheid.de anklicken und ein paar Momente warten, bis auf dem Bildschirm Remscheider Bürgerpreis erscheint. Fünf Kandidaten stehen zur Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
200 Tonnen Sand sind schon da: Hier entsteht der Eventgarten
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Mann beschädigt 16 Autos im Remscheider Süden
Lena Drabits zaubert Kunstwerke auf den Babybauch
Lena Drabits zaubert Kunstwerke auf den Babybauch
Lena Drabits zaubert Kunstwerke auf den Babybauch
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm
Jugendfeuerwehr befreit die Becken des Freibads vom Schlamm

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare