Bürgerpreis

Rolf New setzt Frisch Auf Lennep in Bewegung

Bürgerpreis-Kandidat Rolf New, hier vor der Geschäftsstelle von Frisch Auf Lennep, ist seit fast 30 Jahren für den Club ehrenamtlich im Einsatz. 
+
Bürgerpreis-Kandidat Rolf New, hier vor der Geschäftsstelle von Frisch Auf Lennep, ist seit fast 30 Jahren für den Club ehrenamtlich im Einsatz.
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Der langjährige Vorsitzende ist für den Bürgerpreis nominiert. Er sorgte für vielfältige Sportangebote.

Von Frank Michalczak

Stets mit der Zeit zu gehen, ist die Devise von Rolf New, der diesem Leitspruch mit viel Tatkraft beim Turnverein Frisch Auf Lennep folgte. Als Vorsitzender sorgte er maßgeblich dafür, dass vielfältige Sport- und Kursangebote ins Leben gerufen wurde. „Wir bieten heute fast alles an, bis auf Handball und Fußball oder Fechten“, erklärt der 75-Jährige, der weiterhin als technischer Leiter im Sportclub aktiv ist. Sein Engagement, das im Jahr 1995 seinen Anfang nahm, bescherte ihm nun eine besondere Ehre: Rolf New wurde für den Bürgerpreis 2022 nominiert, den die Stadtsparkasse in Zusammenarbeit mit dem Remscheider General-Anzeiger und Radio RSG verleiht.

Logo Bürgerpreis 2018

Er selber sei seit 1976 sportlich aktiv. Gemeinsam mit einem Bekannten hatte er sich damals entschlossen, etwas für die Figur zu tun, wie er berichtet. „Wir kamen auf die Idee, Volleyball zu spielen – und landeten prompt im Seniorenteam, obwohl wir noch gar nicht so alt waren.“ Das sei aber kein Wunder gewesen, die erste Mannschaft von Frisch Auf Lennep spielte in der Oberliga. „Und da konnten wir natürlich nicht mithalten.“ New kam auf den Geschmack und baute sein sportliches Pensum immer weiter aus, spielte Tennis, begann mit dem Laufen – bis hin zum Marathon in Berlin. Zeitweise sei es nahezu täglich im Training gewesen: „Leider machen heute nicht mehr die Knie mit“, bedauert der Vater einer Tochter, der mit seiner Frau Ilona in Lennep lebt.

RGA Bürgerpreis 2022: Diese Remscheider Alltagshelden stehen zur Wahl

Aus der Liebe zum Sport erwuchs sein Engagement für den Verein. Das Ganze begann mit einem Missverständnis, erzählt Rolf New. 1993 habe sich der komplette Vorstand bei Frisch Auf Lennep aus den Ämtern verabschiedet. „Es war fraglich, wie es weitergehen würde.“ Er habe bei der Hauptversammlung einen Vereinsfreund angesprochen, ob er das Amt des Vorsitzenden nicht wenigstens für zwei Jahre ausüben wollte. „Das hat er dann auch gemacht.“ Allerdings stand dann im Protokoll der Sitzung ein Satz, der sein Leben verändern würde: „Herr New interessiert sich für den Posten des ersten Vorsitzenden...“ So kam er schließlich Mitte der 90er Jahre zu dem Posten – und krempelte die Ärmel hoch.

„Mir hat es immer Spaß gemacht, etwas zu organisieren.“

Rolf New, Frisch Auf Lennep

Damals habe der Lenneper Verein vor allem für „Gymnastik, Gymnastik und Gymnastik“ gestanden. Mit der Zeit gehen, bedeutete aber für ihn, dass sich Frisch Auf  breiter aufstellen musste. Und so kamen im Laufe der Jahre immer weitere Angebote, Kurse und auch Veranstaltungen hinzu. Das Spektrum ist heute breitgefächert – und reicht von Badminton, Volleyball, Einradfahren, „Kinder in Bewegung“ bis hin zu Nordic Walking und Tanzsport. Und natürlich stehen auch die Klassiker auf dem Programm, wie Turnen oder Gymnastik. Mit all dem, aber auch mit Veranstaltungen wie dem Osterlauf, hat Rolf New Frisch Auf Lennep in Bewegung versetzt – und dabei immer weiter hinzugelernt. „Ich hatte keine Ahnung, wie man eine Körperschaftsteuererklärung schreibt. Es hat aber geklappt“, blickt er auf eine der vielen Herausforderungen zurück.

Aber es seien eben diese und viele andere Erfolgserlebnisse gewesen, die ihn motivierten, eine Menge Zeit in sein Ehrenamt zu investieren. Dazu zählt die Gründung der Röntgenlüöper, die in der Lenneper Sportwelt zur festen Größe wurden, ebenso wie neue Kursangebote, zu denen unter anderem Yoga gehört. „Mir hat es immer Spaß gemacht, etwas zu organisieren“, sagt Rolf New, der als technischer Leiter weiterhin Ansprechpartner für die Übungsleiter ist.

Ein fester Stamm von 15 Trainern ist als Honorarkraft für den Verein im Einsatz. Er schaut bei ihren Angeboten in diversen Lenneper Turnhallen nach dem Rechten, beschafft Sportutensilien, wenn dies nötig ist, und nimmt Anmeldungen von interessierten Kursteilnehmern entgegen. Froh sei er, dass er mit Geschäftsführer Hermann Hinck und dem Vorsitzenden Martin Sobetzko ein neues, engagiertes Führungsteam an der Spitze des Clubs wisse.

2021 verabschiedete sich Rolf New nach einem Vierteljahrhundert von dem Vorsitz, in dem er auch dafür sorgte, dass Geld in die Kasse kam. Frisch Auf arrangiert alle Jahre wieder ein Konzert in der Veranstaltungsreihe Lenneper Sommer und ist auch eine feste Größe beim Weihnachtstreff in der Altstadt, wo es der Eierpunsch des Clubs zur Berühmtheit gebracht hat. „Ich habe mal einen Koch nach einem Rezept gefragt“, erzählt New. „Der Punsch sollte super schmecken, die Zutaten durften aber nicht allzu viel kosten.“ So wurde auch das Heißgetränk in der Altstadt zu einer seiner vielen Erfolgsgeschichten, die er für Frisch Auf geschrieben hat.

Hintergrund

Bis 29. Mai können Interessierte online abstimmen, wer den Bürgerpreis gewinnen soll. Wer will, kann zudem den Coupon (unten) ausfüllen und an den RGA schicken: Alleestraße 77-81, 42853 Remscheid. Wir versichern, dass persönlichen Daten sowie die Daten genannter Dritter nur im Rahmen des Remscheider Bürgerpreises verwendet werden. Eine Nutzung zu Werbezwecken o. ä. erfolgt nicht.

Hier geht es zur Abstimmung: rga.de/buergerpreis

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Aldi kommt ins Allee-Center – Eröffnungstermin steht fest
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Wie sicher ist Remscheid wirklich?
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Knutschkugel Pasa sucht einen Platz an der Sonne
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen
Weihnachtsmarkt: Lüttringhausen rückt eng zusammen

Kommentare