Eines hatten die Besucher gemeinsam: Ganz viel Appetit

Riesenandrang beim Park Food Festival

Die Beef-Sandwiches von „Let it Beef“ mit zartschmelzendem Käse und Paprika waren sehr gefragt bei den Festivalbesuchern. Foto: Roland Keusch
+
Die Beef-Sandwiches von „Let it Beef“ mit zartschmelzendem Käse und Paprika waren sehr gefragt bei den Festivalbesuchern.

Foodtrucks rollten im Stadtpark an.

Von Dela Kirchner und Melissa Wienzek

Remscheid. Es wirkte fast ein wenig surreal in Coronazeiten. Dichtes Gedränge auf den Wegen des Stadtparks, lange Schlangen vor den Foodtrucks: Tausende zog es an diesem Wochenende zum 10. „Park Food Festival“. Dabei verwandelte sich die Grünanlage einmal mehr in das größte Outdoor-Restaurant der Region.

Es galt 3G. An den Ständen trugen die Hungrigen brav Maske, auf den Wegen allerdings nicht. Das Gelände war mit Flatterband eingezäunt – was die Ordner vor allem am öffentlichen Spielplatz vor eine Herausforderung stellte. Sie fragten immer wieder nach, ob Eltern bereits auf dem Festival registriert waren und ihre Kinder nur abholten. Die Gäste waren ausgelassen und hungrig – auch, endlich wieder ein Event besuchen zu können.

Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid

Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid
Park Food Festival bringt Genuss nach Remscheid © Roland Keusch

Wer bei mehr als 20 Foodtrucks lediglich an Burger und Pommes dachte, wurde schnell eines Besseren belehrt: Wildschweinbratwurst mit einer Portion authentischer Käsespätzle etwa, Knödel-Variationen, Crêpes, Krombergs Pulled-Pork Stullen, Thai Food, Churros oder spanische Tapas, wahlweise mit einem Glas Wein oder Bergischem-Landbier-Radler.

Mittendrin zwei Foodtrucks, die Pionierarbeit im Sinne von nachhaltigem Fleisch für ihre Kreationen leisten und Wild anboten. Einer davon „Cramer Stuben“ aus Odenthal. Das Team von Radenko Radosevic versuchte die Besucher für Wildleberkäse oder Ragout im Brotlaib zu begeistern: „Wir versuchen den Menschen die Idee von regionalem und nachhaltigem Fleischgenuss näher zu bringen. In unseren Breitengraden ist das allerdings etwas schwierig.“

Der Renner waren die trendigen Bubble Waffeln: Die Festivalbesucher standen teils eine halbe Stunde für die Süßspeise samt Toppings an. Augenschmaus war auch die Smoker-Dampflok von Kromberg. Am Glückskind-Stand konnten Kinder Zauberbilder herstellen. Die Gastronomen legten Wert auf Nachhaltigkeit und boten überwiegend Pappgeschirr an. Auch der Mehrweg-Festivalbecher kam zum Einsatz. Am Ende konnte dieser zugunsten der Fluthilfe gespendet werden.

Am Freitag feierte die Stadt Remscheid ihre lange Freundschaft mit der Stadt Quimper. Das Rathaus in Remscheid erstrahlte in den Farben der Trikolore.

Gute Stimmung und Musik: 500 Gäste feiern auch beim Eschtival am Samstag im Freibad Eschbachtal.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schrittweise bis 2033: Alte Führerscheine werden bald umgetauscht
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Schneller Ermittlungserfolg nach Messerstecherei in Remscheid
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Corona: Sieben-Tage-Inzidenz bleibt niedrig - Mobile Impfungen für alle ab 12 Jahren
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion
Gericht bestätigt Haftstrafe für versuchte Racheaktion

Kommentare