Tennenplatz wird Kunstrasen-Areal

Reinshagen: Stadion-Umbau soll 2021 umgesetzt werden

Soll Kunstrasen erhalten: der untere Tennenplatz. Foto: Michael Schütz
+
Soll Kunstrasen erhalten: der untere Tennenplatz. 
  • Frank Michalczak
    VonFrank Michalczak
    schließen

Der Umbau hat sich verzögert, bald geht es aber endlich los - Dann verwandelt sich der Tennenplatz in ein Kunstrasen-Areal.

Remscheid. Der Umbau des Tennenplatzes am Stadion Reinshagen zu einem Kunstrasen-Areal könne wie geplant 2021 erfolgen. Diese Botschaft richtet Sportdezernent Thomas Neuhaus an die Ratsgruppe WiR, die sich nach dem Sachstand erkundigt hatte. Die Maßnahme habe sich verzögert, weil zunächst der Kampfmittelräumdienst nach Altlasten aus dem Zweiten Weltkrieg suchen musste.

Wenn das Wetter mitspiele, könne die Erneuerung der Bewässerungsanlage im Stadion im Frühjahr umgesetzt werden. Auch dies zählt zum Maßnahmenpaket in Reinshagen. Zudem hatte WiR die Frage aufgeworfen, inwiefern das Impfzentrums in der benachbarten Sporthalle West, die Umbaumaßnahmen beeinträchtige. Dies, so Neuhaus, sei nicht der Fall. „Durch die umsichtige Planung aller an der Einrichtung des Impfzentrums beteiligten Dienststellen konnte das verhindert werden“, fügt er hinzu.

Für die Modernisierung der Sportanlage in Reinshagen gibt die öffentliche Hand rund 2,3 Millionen Euro aus. Davon sollen die dort ansässigen Vereine und der Schulsport profitieren. -zak-

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
Führerscheine gibt es nur nach Priorität
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
„Vereinigte Hüttenwerke“ verschwinden am Remscheider Rathaus
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Elektroschrott für Schulen zu gefährlich
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai
Zweitimpftermine für Remscheider der Sonderimpfaktion am 18. Mai

Kommentare