Freizeit

Rätselhafte Industriespionage: Der Escape Room öffnet am Samstag

Die Ideengeber Marc Rüger, Jonas Grimberg und Christian Breitenborn (v. l.) vor dem Escape Room Hindenburgstraße 6a-10a. Foto: Tim Oelbermann
+
Die Ideengeber Marc Rüger, Jonas Grimberg und Christian Breitenborn (v. l.) vor dem Escape Room Hindenburgstraße 6a-10a.
  • Melissa Wienzek
    VonMelissa Wienzek
    schließen

Spieler lösen knifflige Rätsel – Buchungen über die Internetseite.

Remscheid. Mit sechsmonatiger Verspätung öffnen die Kottenritter am Samstag die Tür zum ersten Remscheider Escape Room der Hindenburgstraße 6a-10a im Gründerquartier. Schuld war Corona. „Wir können es kaum abwarten, die ersten Gäste begrüßen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern zu können“, sagt Christian Breitenborn von den Kottenrittern, zu denen auch Jonas Grimberg und Marc Rüger zählen. Wir geben einen Überblick.

Was erwartet die Spieler im Escaperoom?

Eine knifflige Story in packender Atmosphäre rund um das Thema Werkzeuge. Denn den Machern ist der lokale Bezug zu Remscheid sehr wichtig – und die Liebe zum Detail. „Die Grenzen zwischen Realität und Escape Game verschwimmen“, sagt das Trio. Es geht um einen Fall von Industriespionage. Zwei bis sechs Spieler durchlaufen die Geschichte und müssen dabei Rätsel lösen. Aber Achtung! Die Zeit läuft: Innerhalb von 60 Minuten muss das Team die Mission erfüllen. Ob es die Teilnehmer schaffen werden? Die Story haben sich die Kottenritter selbst ausgedacht. Wichtiger Hinweis: Die Spielleiter stehen den Teams immer zur Seite – somit ist niemand wirklich eingesperrt. Die Veranstalter garantieren hohe Sicherheit.

Was kostet der Spaß?

Generell gilt: Je mehr Spieler, desto günstiger. Buchbar ist alles zwischen zwei und sechs Spielern. Der Standardtarif dienstags bis donnerstags kostet beispielsweise für zwei Personen 70, für vier 105 und für sechs Spieler 135 Euro. Freitags, samstags, sonntags und feiertags gelten folgende Preise: Zwei Spieler zahlen 80 Euro, vier Personen 115, sechs 144 Euro. Eine kostenlose Stornierung ist bis 48 Stunden vorher möglich. Eine Vor-Ort-Zahlung ist nur mit Kredit- oder EC-Karte möglich. Barzahlung ist ausgeschlossen.

Welche Regeln gelten aktuell im Escape Room?

Die Veranstalter bitten darum, pünktlich zu sein – maximal 5 Minuten vor dem gebuchten Termin. Zurzeit gelten zudem folgende Sicherheits- und Hygienemaßnahmen: Eine Teilnahme ist nur in Verbindung mit einem Nachweis über eine Impfung, Genesung oder einem negativen Test möglich. Bitte Personalausweis oder gleichwertigen Ausweis zum Abgleich der Daten mitbringen. Es muss zudem beim Betreten der Räume eine medizinische Maske getragen werden. Zu den Spielleitern muss der Mindestabstand eingehalten werden. „Solltet ihr Erkältungssymptome wie Husten oder Schnupfen haben, bleibt bitte zu Hause“, sagen die Kottenritter.

Wo buche ich das Erlebnis?

Auf der Internetseite des Escape Rooms gibt es einen Buchungskalender. Hier sind auf einen Blick verfügbare Termine ersichtlich. Zudem gibt es hier weitere Informationen:

rscape.de

Infos gibt es aber auch unter Tel. 4 48 90 46 oder per E-Mail:

info@rscape.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat
Junge Co-Pilotin assistiert Papa im Fiat
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen
„Miss Germany“: Marigona auf Mission für Frauen

Kommentare