Rotary Club Remscheid

Preis soll digitale Schullandschaft schaffen

Dr. Peter Schniering in einem Expertengespräch an der Uni Bonn. Der Energieexperte zählt zu den Initiatoren des Digitalpreises. Foto: Christian Ewald
+
Dr. Peter Schniering in einem Expertengespräch an der Uni Bonn. Der Energieexperte zählt zu den Initiatoren des Digitalpreises.
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Nahezu alle Schulen sind dabei: Rotary Club Remscheid begrüßt 42 Teilnehmer zur Kick-off-Veranstaltung

Remscheid. Es geht nicht um Geräte. Laptops und Tablets brauchen mitunter zwar lange, bis sie an den Schulen eintreffen und zum Einsatz kommen. Was für den digitalen Unterricht aber weit häufiger fehlt, ist das nötige Know-how, sind Konzepte und beides schulformübergreifend.

Der Digitalisierungspreis, ausgelobt vom Rotary Club Remscheid, will genau das fördern. Ab sofort sind alle Remscheider Schulen aufgefordert, sich mit eigenen Ideen zu beteiligen. Zu gewinnen sind am Ende mehr als jene 10 000 Euro, die der Serviceclub insgesamt ausgelobt hat. Nämlich ein Bildungsnetzwerk, von dem alle Schulen in Remscheid profitieren sollen.

Wir brauchen keine 60 Seiten starken Ausarbeitungen.

Dr. Peter Schniering

Der Auftakt macht den Ideengebern Mut. 42 Teilnehmer zählte die Kick-off-Veranstaltung per Videostream. Alle vier Gymnasien waren dabei, die Gesamtschulen, die Realschulen, die eine Hauptschule, dazu sieben Grund- und eine Förderschule. Bis Mitte Juni haben sie Zeit, ihr Digitalprojekt als preisverdächtig anzumelden. „Dabei geht es nicht um das Spezialgebiet der Fachschaft Informatik“, sagt Michael Birker: „Der Digitalpreis soll die besten Konzepte zur nachhaltigen Integration digitaler Inhalte und Medien für alle Schülerinnen und Schüler fördern.“

Birker, einst Leiter des Getrud-Bäumer-Gymnasiums, ist Mitglied der Jury, die am Ende über die Preisvergabe entscheiden wird. Neben Vertretern der Bergischen Universität und der Junior-Uni in Wuppertal ist darin auch der RGA vertreten, der zudem als Medienpartner den Wettbewerb um die besten Digitalideen begleiten wird.

Eine Bewerbung ist formlos möglich

Bewusst ist die Bewerbung formlos möglich. „Wir brauchen keine 60 Seiten starken Ausarbeitungen“, sagt Dr. Peter Schniering. „In der Pandemie haben die Schulen anderes zu tun.“

Schniering ist Mitgeschäftsführer der Schumacher Precion Tools GmbH in Reinshagen und Gründer der Future Cleantech Architects, eine Denkfabrik zur Förderung von Sprunginnovationen im Kampf gegen den Klimawandel mit Sitz in der Hindenburgstraße. Wie er dort nach Durchbruchstechnologien sucht, die wirklich große Mengen klimaschädlicher Gase reduzieren, so will er für die Schulen ein Bildungsnetzwerk schaffen, das auch Mentoren und Coaches von außen einbezieht. „Wir stellen die Kontakte her“, verspricht Schniering.

Im Oktober sollen die Sieger gekürt werden

Die Rotarier wiederum stellen losgelöst vom Preisgeld weitere finanzielle Unterstützung für die Lernprojekte in Aussicht, denn, erklärt Michael Wellershaus, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Remscheid: „Die Unternehmen sind auf gut gebildete junge Menschen angewiesen, die als Auszubildende in ihre Unternehmen kommen.“

Der Jury-Entscheidung im August / September soll im Oktober die Kür der Sieger folgen. Das dann aber nicht am Computerbildschirm, wie der Auftakt, sondern persönlich im Teo Otto Theater, wenn es, wie es alle hoffen, die Pandemielage dort wieder Präsenzveranstaltungen zulässt.

Aufgeteilt in erste, zweite und dritte Preise gehen jeweils 5000 Euro an die weiterführenden und 5000 Euro an die Grundschulen. Die Fördervereine entscheiden, in welche Projekte. In zwei Jahren soll der Digitalisierungspreis dann erneut ausgelobt werden. Und dann immer wieder neu. Für eine neue digitale Bildungslandschaft in Remscheid.

Stifter und Jury

Der Rotary Club Remscheid zählt annähernd 70 Mitglieder. Der Serviceclub unterstützt karitative, soziale und kulturelle Arbeit in Remscheid, aber auch im Ausland. Der Digitalisierungspreis ist mit 10 000 Euro dotiert.

Neben Michael Birker und Dr. Peter Schniering gehören Dr. Christiane Hummel (Bergische Uni), Dr. Ariane Staab (Junior-Uni), Daniel Jung (Mathe-Youtuber) und Axel Richter (RGA) der Jury an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Sparkasse Remscheid legt Geldautomaten still
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Corona: Inzidenz steigt auf 75,3 - 17 Neuinfektionen
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht
Führerscheine aus Papier werden schrittweise umgetauscht

Kommentare