Fahrzeugtyp merken und Kennzeichen notieren

Polizei hat Lenneper Hardtpark „im Blick“

Diverse Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung sind von der Polizei festgestellt worden.
+
Diverse Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung sind von der Polizei festgestellt worden.

Ausgangssperre hatte zur zwischenzeitlichen Ruhe beigetragen.

Von Frank Michalczak

Remscheid. Der Hardtpark neben dem Edeka-Gebäude gilt als grüne Lunge Lenneps. Doch die Idylle in der Grünanlage werde getrübt, deutete Tanja Kreimendahl (CDU) kürzlich im Ausschuss für Bürgerservice, Ordnung und Sicherheit an. Ihr Verdacht: Es handele sich mittlerweile um einen „leichten Drogenumschlagplatz“. Und: Jugendliche lieferten sich dort immer wieder ein „Katz-und-Maus-Spiel“ mit Polizei und dem Kommunalen Ordnungsdienst, erklärte die Ausschussvorsitzende.

Polizeisprecher Stefan Weiand schildert auf RGA-Anfrage, dass der Hardtpark zu mehreren Orten in Remscheid zähle, „die wir im Blick haben“. Tatsächlich seien vor einigen Wochen diverse Verstöße gegen die Kontaktbeschränkung festgestellt worden. „Diese Ordnungswidrigkeiten werden aber von der Stadt Remscheid weiter verfolgt“, erklärt Stefan Weiand.

Im Zuge der zwischenzeitlichen Ausgangssperre sei es aber im Hardtpark ruhiger geworden. „Kein Wunder. Es wurde für diejenigen, die erwischt wurden, ja richtig teuer. Bis zu 250 Euro waren fällig“, blickt der Polizeisprecher zurück. Nun, da die Corona-Schutzmaßnahmen wieder gelockert sind, plane die Polizei, ihre Präsenz am Park zu erhöhen. Weit haben es die Beamten dorthin nicht. Ihre Wache befindet sich direkt gegenüber.

Polizeisprecher empfiehlt, den Notruf zu wählen

Doch nicht nur der Hardtpark beschäftigt die Ordnungshüter in Lennep. Nach wie vor beschweren sich Anwohner über Raserei, heulende Motoren und quietschende Reifen vor ihrer Haustür. Die Belästigung gehe von Gruppen aus, die sich im Parkhaus am Bahnhof treffen, um ihre aufgemotzten Fahrzeuge zu präsentieren – und mit ihnen durch Lennep zu brettern.

Stefan Weiand kündigt weitere Kontrollen an – und bittet die betroffenen Nachbarn um Hilfe. „Wenn sie feststellen, dass ein Wagen über die Straße rast, sollten sie umgehend den Notruf 110 wählen. Wir nehmen das sehr ernst.“ In weiten Teilen Lenneps gilt Tempo 30.

Zusätzlich sei es sinnvoll, sich den Fahrzeugtyp zu merken und das Kennzeichen zu notieren. „In vielen Fällen haben wir nur dann die Möglichkeit, den Halter zu ermitteln und befragen zu können.“ Und allein dies könne schon einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen, auch wenn Fehlverhalten nicht nachgewiesen werden könne.

Standpunkt: Frühsommer in Lennep

Von Frank Michalczak

frank.michalczak@rga.de

Es ist erstaunlich, welche Szenen sich an einem frühsommerlichen Dienstagabend im beschaulichen Lennep abspielen. Unter Missachtung jeglicher Vorfahrtsregeln biegen aus Seitenstraßen Fahrer in Sportkarossen auf die Kölner Straße ab. Tempo 30? Interessiert sie offenbar überhaupt nicht. Einige auf Hochglanz polierte Prachtstücke, unter anderem mit Kennzeichen aus Darmstadt oder Celle, dürfen auch im Parkhaus am Bahnhof bestaunt werden, wo zeitgleich vielleicht 25 Jugendliche mit lauter Musik ihre neue Freiheit genießen. Es handelt sich um eine seltsame Melange aus Posern, die vorfahren, um sich mit ihren wertvollen Pkw in Szene zu setzen, und jungen Menschen, die das Parkhaus zu ihrem Treffpunkt erkoren haben, aber weniger teure, wohl aber getunte Pkw präsentieren. Es wäre daher ungerecht, alle Besucher über einen Kamm zu scheren und ihnen pauschal Fehlverhalten zu unterstellen. Allerdings ist die Verzweiflung der betroffenen Anwohner allzu verständlich. Denn Szenen wie an diesem frühsommerlichen Dienstagabend scheinen alles andere als nur eine Momentaufnahme zu sein.

Auch 2022 keine Gebühren für Außengastronomie in Lennep

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Jetzt in Lennep - Täter sprengen weiteren Geldautomaten
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Wochenmarkt ab Samstag auf der oberen Alleestraße
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid
Natürlich nachhaltig: So funktioniert Foodsharing in Remscheid
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück
St. Martin kehrt nach Remscheid zurück

Kommentare