Aktion

Picobello: Das Städtedreieck befreit sich selbst von wildem Müll

Müll
+
Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der Grundschule Hasten säubern einen Waldweg.

An diesem Wochenende räumt das Bergische auf.

Remscheid. Beim Picobello-Tag, der in diesem Jahr zeitgleich im ganzen Städtedreieck stattfindet, sammeln Vereine, Institutionen und auch Privatpersonen wilden Müll auf. Die meisten Gruppen sind am Samstag unterwegs, Kindergärten und Schulen greifen traditionell aber schon am Freitag zuvor zu Müllsack, Handschuhen und Sammelzangen.

So wie hier Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b der Grundschule Hasten, die einen Waldweg unterhalb von Schlieperfeld von Unrat befreien. Auch der Verwaltungsvorstand war bereits am Freitag unterwegs. Ausdrücklich nicht, weil man sich als Kindergarten verstehe, wie TBR-Chef Michael Zirngiebl betonte, sondern aus terminlichen Gründen. -wey-

Passend zum Thema: CDU beklagt Müll in Lüttringhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Der lange Weg zurück zum Führerschein
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Miss Germany 2023: Diese Kandidatin aus Hückeswagen ist im Halbfinale
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Anton (5 Monate) setzt sich für seine Bibliothek ein
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser
Auf der Asche entstehen Doppelhäuser

Kommentare