Gastronomie

Neues Restaurant: Ein Hauch von Karibik in Remscheid

Aslan Duda (l.) und Geuly Arias (r.) sorgen im Sabor Tropical für exotischen Genuss in der Hindenburgstraße.
+
Aslan Duda (l.) und Geuly Arias (r.) sorgen im Sabor Tropical für exotischen Genuss in der Hindenburgstraße.

IG Hindenburgstraße freut sich über neues Restaurant mit Spezialitäten aus der Dominikanischen Republik.

Von Lucas Hackenberg

Remscheid. Frittierte Kochbananen, Maniok oder die „Dominikanische Flagge“ aus Reis, Hühnchen, Bohnen und Salat. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Gerichte, die Geuly Arias seit Oktober 2022 in ihrem neuen Restaurant Sabor Tropical in der Hindenburgstraße 39 anbietet. Mit den Kochkünsten aus der Dominikanischen Republik traut sich Arias an etwas, was vielen unbekannt sein dürfte.

Denn neben den bekannteren spanischen, italienischen oder indischen Genüssen auf der Hindenburgstraße wirkt das Sabor Tropical exotisch. Gerade das sieht die Gastronomin aber als Chance. Sie vertraut ganz auf die Neugier der Remscheider, Neues ausprobieren zu wollen. Ihr großer Vorteil: Sie weiß gut über den Geschmack der Leute in der Region Bescheid. Mit zwölf Jahren kam die gebürtige Dominikanerin nach Deutschland, absolvierte hier ihr Abitur – und blieb Remscheid bis heute erhalten.

„Ich möchte den Remscheidern etwas Neues und Exotisches anbieten.“

Geuly Arias, Inhaberin

Den Wunsch, ihre karibische Heimat ins Bergische zu bringen, erfüllte sie sich bei Eröffnung ihres Restaurants, dessen Name ins Deutsche übersetzt „tropischer Geschmack“ heißt. Mit der Selbstständigkeit ging für Arias ein Traum in Erfüllung. Mit ihrem Lebensgefährten Aslan Duda und ihrer Mutter Severina Tragosso entschied sie sich voller Überzeugung für diesen Schritt. Das Interesse sei schon im Vorfeld groß gewesen und sie habe viele Fragen beantworten müssen. „Ich möchte den Menschen in Remscheid etwas Neues und Exotisches anbieten“, sagt Arias. Die Hindenburgstraße biete dafür ein gutes Pflaster. Sie lebe von Innovation und Wandel, weshalb sich das dominikanische Restaurant nahtlos in den Ideenreichtum in der Innenstadt einfüge.

Das findet auch Constanze Epe von der Interessengemeinschaft Hindenburgstraße. Sie ist froh, dass mit dem Sabor Tropical neues Leben Einzug in der Gegend hält. „Mit ihrer herzlichen Art und dem positiven Lebensgefühl vermitteln die jungen Gründer das positive und weltoffene Bild, was wir hier brauchen“, bekräftigt Epe. Zudem stärke die Motivation der jungen Gründer den Zusammenhalt unter den Händlern in der Hindenburgstraße ungemein, so Epe. Besonders in unsicheren Zeiten nach der Corona-Pandemie sei der Schritt zum Risiko aber keinesfalls selbstverständlich.

„Natürlich hilft man sich bei uns gegenseitig, um die Stadt immer ein Stück lebenswerter zu machen“, führt die Geschäftsfrau aus. Generell tue sich in der Straße einiges. Auch für den derzeit leerstehenden, ehemaligen „Unverpackt“- Laden gäbe es bereits einige Interessenten. In den nächsten Monaten sollen hierzu einige Gespräche geführt werden. Auch das Engagement von neuen Start-ups werde hier gerne gesehen, ganz passend zum Gründerimage der Hindenburgstraße. Innovation soll hier auch weiterhin eine Konstante bilden und für Inspiration sorgen.

Gäste geben ihr durchweg positive Rückmeldungen

In den ersten Wochen sei das Angebot schon recht gut angenommen worden. Allerdings wolle sie mit Hilfe ihrer zahlreichen Nachbarn und Partner noch mehr Werbung betreiben, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Die bisherigen Gäste jedenfalls seien sehr zufrieden gewesen und gaben ihr durchweg positive Rückmeldungen, berichtet Geuly Arias.

Hintergrund

Öffnungszeiten: Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 17.30 Uhr bis 22 Uhr. Samstags ist bis 1 Uhr in der Nacht geöffnet.

Hindenburgstraße: Die Interessengemeinschaft ist eine Solidargemeinschaft aus Anwohnern, Vereinen und Geschäftsinhabern und besteht seit 1981. Sie setzt sich zum Ziel, die Lebensqualität in der Straße aufzuwerten und die Wohngegend attraktiv zu machen. Im Fokus stehen inhabergeführte Läden, die den individuellen Fachhandel stärken wollen. Außerdem veranstaltet die IG diverse Straßenfeste.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
Energiekrise setzt dem H<sub>2</sub>O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Energiekrise setzt dem H2O zu
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Ketten des Leopard 2 kommen aus Remscheid
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?
Wer erkennt dieses Haus mit Historie?

Kommentare