Kurse

Neuer Schlagzeuglehrer legt nach den Sommerferien los

Schlagzeuglehrer Micah Steiner und Susanne Reichmann, die für den Kunstbereich zuständig ist, freuen sich auf die neuen Kurse in der Musik- und Kunstschule von David Schmidt. Foto: Peter Klohs
+
Schlagzeuglehrer Micah Steiner und Susanne Reichmann, die für den Kunstbereich zuständig ist, freuen sich auf die neuen Kurse in der Musik- und Kunstschule von David Schmidt.

Kurs-Programm der Schule für Musik, Tanz und Theater.

Von Peter Klohs

Remscheid. Die Sommerferien neigen sich in NRW langsam dem Ende entgegen. Pünktlich zum ersten Schultag am kommenden Mittwoch beginnen in der Schule für Musik, Tanz und Theater an der Kölner Straße die zahlreichen Kurse für das Jahr 2021/22.

„Zunächst einmal sind wir froh, dass wir wieder öffnen können und arbeiten dürfen“, berichtet David Schmidt, Leiter der Schule. „Wir haben die coronabedingte Zwangspause aber genutzt, um Umbauten in unseren Räumlichkeiten vorzunehmen.“ So ist der Saal des Rotationstheaters mit einer Belüftungsanlage ausgestattet worden, ohne die ein regelkonformer Betrieb gar nicht möglich wäre. Dazu wurden alle Räume in der Musikschule mit Luftfiltern bestückt. „Jeder einzelne Klassenraum“, betont David Schmidt. „Auch das war nötig, weil ich nicht möchte, dass Schüler und Lehrer im Winter bei Stoßlüftungen frieren müssen.“

Die gängigen Coronaregeln sind, so Schmidt, bereits im täglichen Betrieb als Normalfall integriert. „Das Fiebermessen für alle Gäste der Schule ist obligatorisch.“

David Schmidt ist froh, dass die Kurse im Tanzbereich auch wieder losgehen können. „Das ist wichtig“, weiß er, „weil das in der letzten Zeit vernachlässigt worden ist. Bewegung ist essenziell für Kinder.“ Die Tanzkurse beginnen am Freitag, 20. August, für Kinder ab 3 Jahren um 15.30 Uhr, danach ab 17 Uhr für die Jugendlichen.

Neu an der Schule ist Schlagzeuglehrer Micah Steiner. „Ich möchte den Schlagzeugunterricht modernisieren“, führt der Drum-Profi aus. „Zu den Fertigkeiten am normalen, analogen Set möchte ich die jungen Musiker auch die modernen Spielarten lehren. Spielen auf einem digitalen Schlagzeug, das Integrieren von Sequenzern oder Loop-Maschinen, da geht schon viel heutzutage.“

Von Einzelunterricht bis hin zum Duo- und Gruppenunterricht ist alles denk- und durchführbar. Steiner wird am 19. September von 15 bis 18 Uhr in den Räumen der Musikschule ein Solo-Drum-Workshop-Konzert spielen. „Da kann man einfach hinzukommen und schauen, ob das was für ihn oder sie ist.“ Die Schlagzeugkurse finden dienstags ab 18.30 Uhr statt. Freitags ab 14 Uhr dürfen Kinder ab 5 Jahren das Schlagzeugspielen erlernen.

Grafikdesignerin bietet Kunstkurse an

Der Bereich Kunst wird von Susanne Reichmann abgedeckt. Die in Remscheid geborene studierte Grafikdesignerin bietet drei Kurse an. „Zunächst einmal der Mangabereich“, erklärt sie und macht keinen Hehl daraus, dass dies ihre große Liebe ist. „Manga ist der japanische Begriff für Comics. Das ist total im Trend. Das war es vor 10 Jahren schon einmal, ist dann jedoch wieder abgeflacht. Jetzt kommt es verstärkt wieder. Und da nur Zeichnen langweilig ist, machen wir im Kurs auch viele andere Dinge, beschäftigen uns mit der Anatomie der Figuren oder beziehen digitale Medien in die Zeichnungen ein und verfremden sie so.“ Der Manga-Kurs ist gedacht für Kinder ab 10 Jahren und findet mittwochs um 17.30 Uhr statt.

Darüber hinaus bietet sie Kreativkurse an. „Wir arbeiten in diesen Kursen viel mit sehr unterschiedlichen Materialien“, berichtet sie. Für Kinder ab 6 Jahren sind die Kurse am Donnerstag ab 16.15 Uhr, für Jugendliche ab 12 Jahre am gleichen Tag um 17.30 Uhr. „Da werden dann schon komplexere Dinge gefertigt. Ein Kurs für Erwachsene ist in der erweiterten Planung.

Am Donnerstag, 18. August, beginnt um 19.30 Uhr ein Theaterkurs für Anfänger. „Endlich wieder“, freut sich Schmidt. „Die Theaterleute und besonders Oliver Scheemann haben sehr darunter gelitten, dass man lange Zeit gar nichts machen konnte.“

David Schmidt ist mit der Entwicklung seiner Schule für Musik, Tanz und Theater sehr zufrieden. „Vor allem kleine Kinder werden verstärkt bei uns angemeldet“, freut er sich.

Hintergrund

Die Räume der Schule für Musik, Tanz und Theater sowie die des integrierten Rotationstheaters sind auf dem neuesten Stand der Technik. Eine Belüftungsanlage und Luftfilter wurden eingebaut. „Wir haben das unserige zu einem ordnungsgemäßen Betrieb auch in Coronazeiten geleistet“, führt der Leiter der Schule, David Schmidt, aus. Ab einer Inzidenz 100 werden die belegten Kurse unterteilt.

Jugendmusikundkunstschule.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Einfamilienhaus brennt an der Honsberger Straße
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Die Erkältungswelle überrollt die Kinderärzte
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Kriminelle sprengen Geldautomat in Lüttringhausen
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?
Neues Rätsel: Erkennen Sie diese Straßenzeile?

Kommentare