Perücken

Neue Frisur für den guten Zweck: Haare fallen für Kinder

Eine Kundin spendet heute ihre Haare. Friseurmeisterin Aynur Tutkun frisiert sie daher kostenlos. Holger Häde, Stiftungsrepräsentant, freut sich über den ersten Remscheider Salon, der mitmacht. Foto: Melissa Wienzek
+
Eine Kundin spendet heute ihre Haare. Friseurmeisterin Aynur Tutkun frisiert sie daher kostenlos. Holger Häde, Stiftungsrepräsentant, freut sich über den ersten Remscheider Salon, der mitmacht.

Im Salon „haar-time“ können Kundinnen Zöpfe spenden. Die Stiftung It‘s for Kids lässt daraus Perücken fertigen.

Von Melissa Wienzek

Remscheid. Krebs, Blut-, oder Stoffwechselkrankheiten sorgen dafür, dass plötzlich die Haare ausfallen. Nicht nur Erwachsene leiden darunter, sondern auch Kinder. „Haare sind ein emotionales Thema“, sagt Holger Häde, Remscheider Repräsentant der Stiftung It’s for Kids. „Vor allem bei Kindern in der Pubertät.“ Fehlen dann noch die Haare auf dem Kopf, sei die Not groß. Diese Not will die Stiftung lindern – mit einer Haarspenden-Aktion. Wir klären auf.

Was steckt dahinter?

Aynur Tutkun vom Salon „haar-time“ in der Rathausstraße 2 ist bislang die erste Remscheider Friseurmeisterin, die bei der Aktion mitmacht. Über das Netzwerk „Gemeinschaft sozial engagierter Unternehmer“ in Remscheid lernte sie Holger Häde und It’s for Kids kennen. „Für mich war sofort klar: Das möchte ich unterstützen“, sagt Tutkun, die ihren Salon bereits seit 20 Jahren führt. Weitere interessierte Friseure dürfen sich bei Holger Häde melden: Tel. (01 60) 5 80 94 69.

Wie läuft die Haarspende genau ab?

Frauen können bei Aynur Tutkun ab sofort für den guten Zweck ihre Haare lassen. „Ich frage bei einem Schnitt nach, ob die Haare gespendet werden sollen“, erklärt die Friseurmeisterin, die neben der Haarpflege auch Kosmetikbehandlungen anbietet. „Wer seine Haare spendet, erhält den Schnitt von mir kostenlos.“ Vielleicht könne sie so noch mehr Frauen animieren, ihre Haare zu spenden – und Kindern zu helfen. Soziales Unternehmertum wird hier gelebt. „Es lebt vom Ehrenamt“, sagt auch Holger Häde. Die Haare sollten mindestens 20, besser noch 25 Zentimeter lang sein. Ob sie gefärbt oder ergraut sind, spielt keine Rolle. Tutkun flechtet sie zu einem Zopf und schneidet sie dann ab. Spenderinnen erhalten eine Urkunde.

Was passiert danach mit dem Zopf?

Die Friseurmeisterin packt den Zopf in einen Umschlag und schickt diesen an die Firma Rieswick & Partner in Velen-Ramsdorf. Die Zweithaar-Manufaktur bereitet die Haare auf und stellt in Handarbeit Perücken für Kinder her. Diese werden von der Stiftung It’s for Kids für erkrankte Kinder finanziert.

Wer ist die Stiftung genau?

It’s for Kids wurde 2000 gegründet. Die nach eigenen Angaben größte Kreativspendenorganisation Deutschlands mit Sitz in Hilden setzt sich für misshandelte, vernachlässigte und benachteiligte Kinder ein. Kinder- und Umweltschutz werden großgeschrieben. Bis Oktober 2021 habe man bereits über 6 Millionen Euro gesammelt und damit mehr als 250 Kinderschutzorganisationen unterstützt. Neben abgeschnittenen Zöpfen sammelt It’s for Kids auch Zahn- und Schmuckgold, Restgeld aus Auslandsreisen, alte Druckerpatronen, Tonerkartuschen, alte Handys oder Kupfergeld. „2020 kamen durch diese Kreativspenden 700 000 Euro für Kinder zusammen“, freut sich Holger Häde.

Infos: its-for-kids.de

Kontakt: „haar-time“, Rathausstraße 2, Tel. 5 92 69 69

Auch hier wird Hilfe gebraucht: Remscheid zeigt sich solidarisch mit der Ukraine - So können Sie jetzt helfen

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Kreutzer: „Manager ist kein Messias“
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Remscheids erstes Kinderhaus wird 30
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag
Medizinisches Versorgungszentrum feiert ersten Geburtstag
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus
Säugling nach Unfall vorsorglich im Krankenhaus

Kommentare