Mobilität

Nahverkehr könnte bestreikt werden

Bei Bussen könnte es weitere Einschränkungen geben.
+
Bei Bussen könnte es weitere Einschränkungen geben.

Die Mitglieder der Nahverkehrsgewerkschaft gehen davon aus, dass es in der letzten Januarwoche zu Streiks bei den Bussen auch in Remscheid kommen könnte.

Remscheid. Das machte Björn Rimroth, Vorsitzender der Remscheider Ortsgruppe der Gewerkschaft, nun öffentlich. Hintergrund sei der Beginn der ersten Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes.

„Wir gehen davon aus, dass wir schon direkt nach der ersten Verhandlungsrunde in der Woche vom 24. bis 29. Januar gezwungen sind, unseren Forderungen durch entsprechende Arbeitskampfmaßnahmen Nachdruck zu verleihen.“ Die Gewerkschaft fordert eine Erhöhung um 10,5 Prozent für zwölf Monate – mindestens aber 500 Euro mehr. Das Gehalt für Azubis soll um 200 Euro steigen. Für Pendler könnte ein Streik weitere Fahrtausfälle bedeuten, ist das ÖPNV-Angebot wegen vieler kranker Fahrer bereits eh schon eingeschränkt. -lho-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Einbruch in Sparkassenfiliale: Schließfächer mit Sparbüchern aufgehebelt
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Vorderrad abgerissen: Zwei Schwerverletzte bei Unfall
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Wasserrohrbruch im Allee-Center - keine Fäkalien
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden
Alte Johanneskirche könnte Kita werden

Kommentare