OB warnt vor Covid-19

Nach Zwangspause: Unternehmer treffen sich zum Business-Breakfast

Noch ist ihre Runde klein. Annähernd 30 Unternehmer folgten der Einladung zum Cheftreffen bei der Firma Praxisfeld. Foto: Roland Keusch
+
Noch ist ihre Runde klein. Annähernd 30 Unternehmer folgten der Einladung zum Cheftreffen bei der Firma Praxisfeld.

In Hamburg führt er zwei Kletterparks. In Lennep steht Holger Schlichting an der Spitze der Praxisfeld GmbH.

Von Axel Richter

Remscheid. Mitten in der Pandemie hat der Geschäftsführer der Unternehmensberatung im Gewerbegebiet am Bahnhof einen neuen Seminar- und Tagungsort für Workshops, Schulungen und das Coaching von Führungskräften entstehen lassen. Gestern stellte Schlichting seine Räume vor: beim ersten Business-Breakfast nach Pandemiebeginn auf Einladung der Wirtschaftsförderung Remscheid.

Annähernd 30 Unternehmer, Geschäftsführerinnen und leitende Angestellte waren der Einladung zur Hybrid-Veranstaltung gefolgt. Zum Vergleich: Beim letzten Treffen vor Corona am 31. Januar 2020 im Kino Cinestar waren es noch mehr als 80. „Wir sind dennoch froh, wieder starten zu können“, sagt Organisatorin Inna Safenreider. Ihr geht es darum, die Chefs aus unterschiedlichen Branchen Kontakte knüpfen zu lassen.

„Unsere Befürchtungen werden gerade Wirklichkeit“

Burkhard Mast-Weisz

Oberbürgermeister Burkhard Mast-Weisz (SPD) ist Stammgast der Veranstaltung. Er richtete den Blick nach vorn. Das allerdings mit Sorge. „Unsere Befürchtungen werden gerade Wirklichkeit“, erklärte er mit Blick auf das aktuelle Infektionsgeschehen. Das Virus gewinnt in Remscheid deutlich an Geschwindigkeit.

Immerhin: Annähernd 75 Prozent der Remscheiderinnen und Remscheider über zwölf Jahren sind geimpft. Das sei „ganz ordentlich“, hielt das Stadtoberhaupt fest. Alle anderen ruft er weiterhin zur Impfung auf, die über 70-Jährigen auch zur dritten sogenannten Booster-Impfung, aber: „Wir werden auch nicht jedem Einzelnen hinterherlaufen“, sagte Mast-Weisz: „Wenn über 80-Jährige den Weg ins Impfzentrum auf sich nehmen, dann kann ich von 20-Jährigen erwarten, dass sie den Weg in die Arztpraxen finden.“ Einen weiteren Lockdown zum Nachteil der Unternehmen und ihrer Beschäftigten lehnte das Stadtoberhaupt ab.

Den Unternehmern versicherte Mast-Weisz, an der Entwicklung neuer Gewerbe- und Wohnbauflächen festzuhalten. Protesten zum Trotz. „Wir können es uns nicht leisten, weitere Firmen und Einwohner zu verlieren“, sagt der OB.

Wie klimaangepasstes Bauen funktioniert, erklärte Praxisfeld-Chef Holger Schlichting anschließend bei einem Rundgang. Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach seines Neubaus produziert über das Jahr mehr Energie als es verbraucht. An vier Ladesäulen zapfen Elektroautos Strom aus Sonnenenergie.

Lesen Sie auch: Umfrage zur Wirtschaftslage - Mittelstand blickt zuversichtlich in die Zukunft

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Jetzt muss gelten: Bußgeld statt Bratwurst
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Corona: Viele falsche Impfausweise - Sonderimpftag bei einigen Ärzten am Samstag
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Verordnung soll Auto-Poser aus Lennep vertreiben
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine
Impfstelle öffnet Mittwoch: Ab Montag gibt es Termine

Kommentare