Nach Geldautomaten-Sprengung

Reduziertes Angebot der Sparkasse sorgt für Ärger

Die Sparkasse reagiert auf die Sprengung des Geldautomaten in Lennep. Foto: Roland Keusch
+
Die Sparkasse hat auf die Sprengung der Geldautomaten (hier in Lennep) reagiert.

Als Reaktion auf die Automatensprengungen nahm die Sparkasse die Geldautomaten in Bergisch Born, in Hohenhagen und in der Oststraße (Vömix) im Oktober vom Netz.

Von Alexandra Dulinski

Remscheid. Wer mittags zur Sparkasse gehen möchte, steht oft vor verschlossener Tür. Dass nach den beiden Automatensprengungen am Hackenberg und auf dem Schützenplatz in Lüttringhausen weitere Geldautomaten vom Netz genommen wurden, verschärft die Situation. Das reduzierte Angebot der Stadtsparkasse bemängelte jetzt der Seniorenbeirat.

Dass die Geschäftsstellen in der Mittagszeit geschlossen haben, sei seit einigen Jahren der Fall, erklärt Sparkassen-Pressesprecher Thomas Wingenbach. „Das hängt mit der geringen Frequenz zusammen“, sagt er. Zusätzlich wurden bereits im November des vergangenen Jahres die Öffnungszeiten verkürzt, um die Ausbreitung des Coronavirus’ zu verhindern.

Eine Änderung dieser Öffnungszeiten ist nicht in Sicht. „Wir haben festgestellt, dass die Öffnungszeiten bei den Kunden etabliert sind“, erklärt Wingenbach. Er weist auf die aktuellen Öffnungszeiten der Filialen hin. Lüttringhausen, Lennep, Handweiser und Hasten: montags und donnerstags von 9 bis 12.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, sowie dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 12.30 Uhr. Kundencenter Alleestraße: montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9 bis 14 Uhr.

Derzeit werden verbesserte Sicherheitsmaßnahmen geprüft

Alle Anliegen können zudem montags bis freitags telefonisch im Kundenservicecenter abgewickelt werden: Tel. 16-60. „Wer darüber hinaus Beratungsbedarf hat, kann einen Termin für außerhalb unserer Öffnungszeiten buchen“, sagt Wingenbach. Eine Terminbuchung ist online und telefonisch möglich.

Als Reaktion auf die Automatensprengungen nahm die Sparkasse die Geldautomaten in Bergisch Born, in Hohenhagen und in der Oststraße (Vömix) im Oktober vom Netz. „Grund ist die unmittelbare Nähe von Wohnbebauung“, erklärt der Pressesprecher. Zu groß seien dort die Risiken einer weiteren Sprengung. Zusätzlich wurden die SB-Bereiche aller Geschäftsstellen zuzüglich des Automatenstandorts am Markt in der Zeit von 22 bis 6 Uhr geschlossen.

Derzeit wird geprüft, wie verbesserte Sicherheitsmaßnahmen aussehen können. „Wir müssen uns die Zeit nehmen, um die Risiken abzuwägen“, sagt Wingenbach. So müssten unter anderem Sicherheitsexperten zu Rate gezogen werden. Wann die Automaten wieder ans Netz gehen, ist noch nicht abzusehen. Deshalb weist Wingenbach auf den Bargeldbringservice hin. Bestellungen sind von 8 Uhr bis 18 Uhr unter Tel. 16-60 möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Remscheid bereitet sich auf 2G vor - Feuerwerkshersteller befürchten „Todesstoß“
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Tierheim in Remscheid ist ab sofort geschlossen
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Auffällig aussehendes Duo raubt Obdachlosen in Remscheid aus
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige
Sie hat ein offenes Ohr für pflegende Angehörige

Kommentare