Morsbachtal

Brücke Ulrichskotten rückt in weite Ferne

Nach der Flut im Juli 2021 schlug das Technische Hilfswerk eine Behelfsbrücke über den Morsbach. Sie steht dort bis heute.
+
Nach der Flut im Juli 2021 schlug das Technische Hilfswerk eine Behelfsbrücke über den Morsbach. Sie steht dort bis heute.
  • Axel Richter
    VonAxel Richter
    schließen

Seit dem Hochwasser sind 200 Anwohner nur noch schwer zu erreichen – Eine Nachbarin klagt gegen die Pläne der Stadt.

Remscheid. Viele Jahre spannte sich die Brücke Ulrichskotten in der Beckeraue über den Morsbach. Dann kam das Hochwasser. Am 14. Juli 2014 gegen 21.30 Uhr rissen die Fluten des sonst friedlich plätschernden Baches die Stahlbetonbrücke mit einer Traglast von 16 Tonnen mit sich. Seither sind die rund 200 Bewohner Örtchen Beckeraue, Beckerhof und Morsbacher Berg nur noch eingeschränkt erreichbar. Und das wird sich so bald nicht ändern. Denn eine Anwohnerin wehrt sich gegen eine neue Brücke vor Gericht. Und eine Behelfsbrücke wird regelmäßig zugeparkt.

Zum Thema wurde der Streit im Morsbachtal jetzt in der Bezirksvertretung Alt-Remscheid. Norbert Schmitz, Mitglied der CDU-Fraktion, fragte nach dem Stand der Planung für die neue Brücke Ulrichskotten. Die Antwort fiel ernüchternd aus. „Es macht keinen Sinn, einen Zeitpunkt zu nennen, so lange wir nicht wissen, was wir bauen können“, erklärte Michael Zirngiebl, Chef der Technischen Betriebe Remscheid (TBR).

Noch liegt der Streit ums Wegerecht bei Gericht. Eine Anwohnerin will den Neubau verhindern. Für die Stadt ist das unverständlich, „schließlich hatte die alte Brücke über Jahrzehnte Bestand“, sagt Michael Zirngiebl: „Wir hatten zudem auf mehr Solidarität mit den Nachbarn gesetzt, doch das scheint vor Ort nicht zu machen.“

Vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht konnte die Stadt bislang nur einen Teilerfolg für sich verbuchen. In der Hauptsache haben die Richter noch nicht entschieden. „Und wie auch immer das Gericht am Ende entscheidet, steht der Anwohnerin dann immer noch der Weg vor das Oberverwaltungsgericht in Münster offen.“

Damit hatte die Stadt Remscheid zuletzt eben nicht gute Erfahrungen gesammelt, erinnerte der TBR-Chef mit Blick auf die Entscheidung über das Designer Outlet Center in Lennep, das genau dort gescheiter war. Zirngiebl kommentierte gewohnt trocken: „Wir haben in diesem Jahr so viel Freude mit Verwaltungsrichtern gehabt, da wage ich keine Prognose mehr über den Ausgang eines Verfahrens.“ Die Menschen in Beckeraue, Beckerhof und am Morsbacher Berg werden unter Umständen also noch einige Jahre auf eine neue Brücke warten müssen. Wenn sie denn überhaupt kommt.

Vorläufig bleiben die Anwohner auf eine Behelfsbrücke angewiesen. Das Technische Hilfswerk stellte sie auf, nachdem das Hochwasser das alte Bauwerk zerstört hatte. Über die Brücke gehen unter anderem die Schulkinder zum Schulbus. Nicht selten aber steht den Fußgängern in der Beckeraue ein Auto im Weg. Ein Anwohner stellt es ab. Widerrechtlich, wie das Ordnungsamt der Stadt sagt und dem Fahrzeughalter deshalb auch schon das ein oder andere Knöllchen bescherte.

„Wir sind regelmäßig vor Ort und haben bereits einige Verwarnungen geschrieben“, berichtete in der Bezirksvertretung Arnd Liesenfeld, Leiter des Remscheider Ordnungsamtes. Zuletzt erscheine ihm der Bereich jedoch unproblematisch. Anwohnerinnen sahen das in der Bezirksvertretung anders, worauf ihnen der Ordnungsamtschef empfahl, jederzeit anzurufen, wenn das Auto wieder im Weg stehe. „Wir kümmern uns dann gern.“

Umgemeindung

Die Beckeraue gehört zu Wuppertal. Die Stadt kümmerte sich nach Ansicht der Anwohner nach dem Hochwasser jedoch wenig um sie. Deshalb wollen die Menschen zu Remscheid. Doch auch die Umgemeindung lässt auf sich warten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Flüchtlingsheim bleibt in der Warteschleife
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Unfall: Auffahrt zur A1 ist wieder frei
Arbeitskreis plant Remscheider CSD
Arbeitskreis plant Remscheider CSD
Arbeitskreis plant Remscheider CSD
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten
Nachzahlung? Hilfsanspruch bei hohen Heizkosten

Kommentare